Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

12. September 2003  291/03

Kontaktstudium Mediation -
Ausbildung zur professionellen
KonfliktvermittlerIn

Oldenburg. Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Universität Oldenburg bietet ab Januar 2004 zum vierten Mal das berufsbegleitende Kontaktstudium Mediation an. Mediation ist ein Verfahren zur Lösung von Konflikten, an dem die Kontrahenten freiwillig teilnehmen, um sich einen langwierigen und oft unbefriedigenden Rechtsweg zu ersparen. Der Mediator unterstützt als unbeteiligter, neutraler Dritter die Konfliktparteien bei gemeinsamen Problemlösungsstrategien. Das Verfahren findet vor allem bei Familien- und Umweltkonflikten Beachtung, wird aber auch immer häufiger von Unternehmen und Organisationen genutzt.

Für eine fundierte und umfassende Mediationsausbildung haben Oldenburger Wissenschaftler ein interdisziplinäres Ausbildungskonzept mit den drei Studienschwerpunkten Familienmediation, Mediation im öffentlichen Bereich sowie Mediation in Wirtschaft und Organisationen erarbeitet. Dozenten, die in diesen Bereichen über umfangreiche Erfahrungen verfügen, sorgen für eine praxisnahe Vermittlung. Begleitet werden die Seminare von Supervisionsveranstaltungen, in denen die Teilnehmer Konfliktfälle vorstellen und ihr eigenes Verhalten reflektieren wie überprüfen können.

Das Grund- und Hauptstudium erstreckt sich über fünf Semester mit insgesamt 365 Unterrichtsstunden. Die Veranstaltungen finden in Wochenendseminaren statt. Teilnehmen können Interessierte mit Hochschul- oder Fachhochschulabschluss, die in konfliktträchtigen Berufsfeldern tätig sind. Die Kosten belaufen sich im Grundstudium auf 1.200 Euro und im Hauptstudium auf 1.300 Euro pro Semester. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2003.

Eine Informationsbroschüre mit Bewerbungs- und Anmeldeanforderungen sowie weitere Informationen können angefordert werden unter: Universität Oldenburg, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung, Bärbel Brinkmann und Wiebke Tute, Postfach 2503, 26111 Oldenburg, Tel.: 0441/798-2589 oder 0441/798-3108, E-Mail psychsoz@uni-oldenburg.de oder
baerbel.brinkmann@uni-oldenburg.de

Info: www.uni-oldenburg.de/zww/berufsbegleitend/psychosoziales

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page