Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Übersicht Juli 2004
» Gesamtübersicht

Wilfried Wackernagel

 

07. Juli 2004   180/04   Personalie

Oldenburger in Gentechnik-Kommission berufen
 

Oldenburg. Prof. Dr. Wilfried Wackernagel, Hochschullehrer für Genetik am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften der Universität Oldenburg, ist von Prof. Dr. Gerhard Gottschalk, Präsident der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften, in die neugebildetete Kommission „Grüne Gentechnik“ berufen worden. Diese Kommission soll für das InterAcademy Panel (IAP) eine Studie über die Nützlichkeit der Grünen Gentechnik für die globale Nahrungsversorgung bei steigenden Bevölkerungszahlen erarbeiten und dabei besonders die Versorgung der Länder der Dritten Welt berücksichtigen. Dem IAP, in dem Repräsentanten von 90 nationalen Wissenschaftsakademien zusammenarbeiten, kommt besondere Bedeutung bei der Diskussion länderübergreifender Fragestellungen zu.

Wackernagel, der Chemie, Physik, Biologie Mikrobiologie und Biochemie studierte und an der Ruhr-Universität Bochum promovierte und sich habilitierte, forscht und lehrt seit 1982 an der Universität Oldenburg. Er ist unter anderem Mitglied der Zentralen Kommission für die Biologische Sicherheit der Bundesrepublik, die sicherheitsrelevante Fragen nach dem Gentechnikgesetz prüft und die Bundesregierung in Fragen der Genetik berät. Wackernagels Forschungsschwerpunkte sind die molekularen Mechanismen der genetischen Rekombination, der DNA-Reparatur und des DNA-Transfers bei Bakterien einschließlich der praktischen Anwendung.

ⓚ  Kontakt:
Prof. Dr. Wilfried Wackernagel, Tel.: 0441/798-3298, E-Mail:
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken)

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page