Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

12. Juli 2004   192/04   Studium und Lehre

Studienfach Niederländisch jetzt auch für das Berufsziel Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen
 

Oldenburg. Niederländisch als Studienfach kann ab Wintersemester 2004/05 auch mit dem Ziel Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen an der Universität Oldenburg studiert werden. Ende 2003 hatte das niedersächsische Kultusministerium bereits die Zustimmung für das Lehramtsstudium Niederländisch als Erst- oder Zweitfach für Gymnasien gegeben. Bisher konnte der Lehramtsabschluss Niederländisch nur mit einer sogenannten Erweiterungsprüfung erworben werden, die das erste Staatsexamen in zwei anderen Fächern voraussetzte.
In Niedersachsen nimmt die Zahl von Niederländisch-Schülern kontinuierlich zu, so dass in den nächsten Jahren - auch wegen anstehender Pensionierungen - ein erheblicher Bedarf an Lehrkräften für Niederländisch zu erwarten ist. Interessenten können sich ab sofort an der Universität Oldenburg für den Bachelor-Studiengang Niederlandistik einschreiben, der durch ein lehramtsbezogenes Masterstudium (Master of Education) fortgeführt werden kann. Der Master ist dem bisherigen Ersten Staatsexamen gleichgestellt und berechtigt zum Referendariat.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/niederlandistik
 www.uni-oldenburg.de/zsb/interess/studgang
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ralf Grüttemeier, Tel.: 0441/798- 3186, E-Mail:
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page