Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

07. Februar 2005   065/05   Veranstaltungsankündigung

WTO, IWF und Weltbank: Abschaffung oder Reform?
Streitgespräch im Rahmen der Reihe über Alternativen zur neoliberalen Globalisierung
 

Oldenburg. „Abschaffung oder Reform? Zukunftsperspektiven von WTO, IWF und Weltbank aus globalisierungskritischer Sicht“ – so lautet das Thema eines Streitgesprächs zwischen Peter Wahl, Vorstandsmitglied der Berliner Nichtregierungsorganisation WEED (World Economy, Ecology & Development), und Dr. Ulrich Brand, Universität Kassel, am Dienstag, 15. Februar 2005, um 19.30 Uhr im Hörsaalzentrum der Universität Oldenburg, Raum 1-112.
Die Welthandelsorganisation, der Internationale Währungsfonds und die Weltbank sind zentrale Institutionen des neoliberalen Globalisierungsprozesses. Im Rahmen des Streitgesprächs diskutieren Wahl und Brand die unterschiedlichen Positionen zur Abschaffung bzw. Reform dieser Institutionen.
Veranstalter ist die Kooperationsstelle Hochschule/Gewerkschaften der Universität Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem DGB, Region Oldenburg, und der ATTAC Regionalgruppe Oldenburg.

ⓚ Kontakt:
Harald Büsing, Tel. 0441/798-2909, E-Mail:
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page