Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

24. Oktober 2005   380/05   Veranstaltungsankündigung

Europäischer Arbeitsmarkt von Polen bis Portugal

Oldenburg. „Europäischer Arbeitsmarkt von Polen bis Portugal – Konflikte um Arbeitsplatz und Freizügigkeit im erweiterten Europa“ – zu diesem Thema referiert Norbert Cyrus, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Oldenburg, am Dienstag, 1. November 2005, 19.00 Uhr, DGB Haus Oldenburg, Kaiserstraße 4–6. Die Veranstaltung im Projektzusammenhang AUSTER (Arbeit und Wohlstand im erweiterten Europa) wird organisiert von der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften der Universität.
Die Arbeitsbedingungen in vielen europäischen Staaten stehen unter erheblichem Druck, das gilt auch für Deutschland. Vor dem Hintergrund von Skandalen im Zusammenhang mit illegaler Beschäftigung von ArbeitnehmerInnen aus osteuropäischen Staaten, insbesondere in Betrieben der Bau- und der Schlachtbranche, entsteht der Eindruck, dass die EU-Osterweiterung den Druck zur Verschlechterung der Arbeitsbedingungen wesentlich verschärft hat. In der Veranstaltung soll ein Überblick über die Entwicklung und die Wirkungen der EU-Osterweiterung für die Arbeitsmärkte gegeben werden. Aus den Branchen, in denen die Skandale um illegale Beschäftigungspraktiken aufgedeckt wurden, werden VertreterInnen der Gewerkschaften und des Arbeitgeberverbandes mit Kurzstatements Stellung nehmen.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/kooperationsstelle/14648.html
 
ⓚ Kontakt:
Harald Büsing, Tel. 0441/798-2909, E-Mail: harald.buesing(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page