Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

07. September 2006   311/06   Veranstaltungsankündigung

„Theater der Befreiung“
Theaterprojekt mit Arbeitslosen

Oldenburg. Ein öffentliches Forumtheater zum Thema Arbeitslosigkeit findet am 9. September, 18.00 Uhr, in der Halle der Arbeitslosen-Selbsthilfe statt (Kaiserstraße 19, 26122 Oldenburg). Es handelt sich um den Abschluss des Workshops „Theater der Befreiung“, den Rieke Matthei, Diplomandin am Institut für Psychologie der Universität Oldenburg, in den vergangenen Wochen mit Arbeitslosen aus Oldenburg durchgeführt hat. Dabei laden die Arbeitslosen das Publikum zu einer szenischen Diskussion über Arbeitslosigkeit in unserer Gesellschaft ein. Nach dem Konzept des „Theaters der Befreiung“ ist die Welt nicht aufgeteilt in Schauspieler und Zuschauer, sondern alle werden zu „ZuschauSpielern“ und können aktiv in das Geschehen auf der Bühne eingreifen. Das Theater ist eine Probe für die Wirklichkeit: Hier kann alles ausprobiert werden – auch Dinge, die man sich noch nie getraut hat.
Die Aufführung findet im Rahmen des Aktionstages „Alle Menschen haben Rechte“ statt. Der Eintritt ist frei.

ⓚ Kontakt:
Rieke Matthei, Tel.: 0441/7703351, E-Mail: rieke.matthei(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page