Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. November 2006   411/06   Veranstaltungsankündigung

„Gender in Forschung und Lehre“
Gendertage mit renommierter US-Historikerin

Oldenburg. „Gender in Forschung und Lehre“ lautet das Thema der diesjährigen hochschulübergreifenden Gendertage, die vom 21. bis 23. November 2006 in Oldenburg stattfinden. Veranstalter ist das Kooperationsnetzwerk „Geschlechterforschung in der Nord-West-Region“, ein Zusammenschluss von GenderforscherInnen der Universität Oldenburg und der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH OOW). Den Auftaktvortrag zum Thema „Genderkompetenz als berufsqualifizierendes Qualitätskriterium“ hält die Frauenbeauftragte der Hochschule Bremen, Dr. Anna Müller, am Dienstag, 21. November, 14.00 Uhr, im Lichthof der Fachhochschule Oldenburg.
Neben Workshops steht auch ein Vortrag der renommierte Historikerin Prof. Dr. Londa Schiebinger (Stanford University, USA) auf dem Programm. Sie spricht am Donnerstag, 23. November 2006, 14.00 Uhr, im Vortragssaal des Oldenburger Kulturzentrums PFL über „Gendered Innovations in Science and Technology”. Schiebinger, Expertin für „Gender and Science“, hält sich im November und Dezember als Gastprofessorin an der Universität Oldenburg auf und ist im Rahmen des niedersächsischen Maria-Goeppert-Mayer-Programms am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZFG) tätig.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/zfg/koop_fh.htm
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Sabine Jösting, ZFG, Tel.: 0441/798-4620, E-Mail: sabine.joesting(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page