Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» März 2007
» Gesamtübersicht

Bernhard Kittel

 

02. März 2007   077/07   Forschung / Veranstaltungsankündigung

Neues Zentrum für Methoden der Sozialwissenschaften (MSW)

Oldenburg. Das Zentrum für Methoden der Sozialwissenschaften (MSW) an der Universität Oldenburg ist heute, am 2. März 2007, im Rahmen eines Gründungskongresses an den Start gegangen. Leiter ist Prof. Dr. Bernhard Kittel, der seit September 2006 Hochschullehrer für Methoden der empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der Universität ist.
„Wert und Wort. Quantitative und qualitative Perspektiven in den Sozialwissenschaften“, unter diesem Titel stellten WissenschaftlerInnen aus Basel, Linz, Hamburg, Bremen, Vechta und Oldenburg auf dem Kongress ihre Forschungsaktivitäten und methodischen Ansätze vor.
Ziel des Zentrums sei es, sagte Kittel, die unterschiedlichen Ansätze und Verfahren der Sozialforschung in ein Verhältnis der wechselseitigen Befruchtung zu bringen. Das Zentrum mache es sich zur Aufgabe, ein methodologisches Fundament soziologischer und politikwissenschaftlicher Fragestellungen zu entwickeln, das die Unterschiede der Gegenstandsbereiche und Disziplinen berücksichtige und zugleich Ansätze für interdisziplinäre Forschungsvorhaben schaffe. Das Zentrum werde auch Unterstützungsleistungen im Methodenbereich für Angehörige der Universität und darüber hinaus anbieten und Impulse für methodische Diskussionen im norddeutschen Raum geben.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/msw
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Bernhard Kittel, Tel.: 0441/798-4835 oder -4855, E-Mail: bernhard.kittel(Klammeraffe)uni-oldenburg.de oder: msw(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page