Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2007
» Gesamtübersicht

Jutta Richter

 

07. November 2007   409/07   Veranstaltungsankündigung

„Das Kind in den Bäumen“: Jutta Richter übernimmt vierte Oldenburger Poetik-Professur

Oldenburg. Jutta Richter, eine der anerkanntesten Autorinnen der Kinder- und Jugendliteratur, übernimmt im Wintersemester 2007/08 die vierte Poetik-Professur am Institut für Germanistik der Universität Oldenburg. Im Rahmen der Professur, die in den Vorjahren an Paul Maar, Mirjam Pressler und Kirsten Boie vergeben wurde, hält die Autorin drei Vorträge über Schreibprozesse, Geschichtenerzählen und Publikationsgeschichten. Den Auftakt bildet eine Lesung am Mittwoch, 14. November 2007, mit dem Thema „Das Kind in den Bäumen oder Warum ein Einzelkind Geschichtenerfinder wird“. Am 28. November stehen die Fragen „Wachsen Rosen unterm Schnee? Oder Frau Richter, wo bleibt denn das Positive?“ zur Diskussion. Den Abschluss bildet am 19. Dezember ein Blick auf die Entwicklungsgeschichte des Kinderbuchmarkts: „Lillifees Alptraum oder Wer von Ochsen redet, träumt auch von Ochsen“.
Jutta Richter hat sich mit ihren vielfach ausgezeichneten Erzählungen und Romanen für Kinder und Jugendliche einen Namen gemacht. Ihre Texte schaffen Raum für Außenseiter, für Streuner und Träumer. Sie erzählen in poetischen Bildern von existentiellen Themen, von Verlust und Sehnsucht, von Freundschaft und Verrat – und vom Glück, das auch im Unglück noch aufscheint.
Die 1955 geborene Autorin wuchs im Ruhrgebiet und im Sauerland auf. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Detroit (USA) veröffentlichte sie schon als Schülerin ihr erstes Buch. Sie studierte Theologie, Germanistik und Publizistik in Münster. Seit 1978 lebt sie als freiberufliche Schriftstellerin auf Schloss Westerwinkel im Münsterland und schreibt Romane und Erzählungen, Hörspiele, Theaterstücke, Lieder und Gedichte. Für ihr umfangreiches kinder- und jugendliterarisches Werk hat sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, u.a. den deutschen Jugendliteraturpreis 2001 und den katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2005.
Die Veranstaltungen finden jeweils mittwochs von 18.00 bis 20.00 Uhr im Hörsaal 1, Gebäude A14, Uhlhornsweg, Oldenburg, statt.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Zabka, Institut für Germanistik, Tel.: 0441/798-3113,
E-Mail: thomas.zabka(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page