Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

03. Dezember 2009   544/09   Weiterbildung

Kontakt-Studium Qigong

Oldenburg. „Gesundheitsförderung durch selbstregulative Techniken der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM)“ so der Name des bundesweit einzigartigen Kontakt-Studiums Qigong, das im Frühjahr 2010 bereits zum zwanzigsten Mal an den Start geht. Das berufsbegleitende zweijährige Studium, das vom Projekt Traditionelle chinesische Heilmethoden und Heilkonzepte (PTCH) im Center für Lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg angeboten wird, richtet sich an Angehörige des Gesundheitswesens, der Gesundheitsbildung und der Gesundheitsförderung, die unter fachkundiger Anleitung selbstregulative Techniken und Konzepte der chinesischen Medizin erlernen. Viele der DozentInnen kommen aus China und sind dort in Kliniken nicht nur in der Kuration, sondern auch in der Prävention tätig. In das Kontaktstudium aufgenommen werden maximal 30 BewerberInnen. Voraussetzungen sind ein beruflicher Bezug und mehrjährige Vorerfahrungen. Das Kontakt-Studium ist als Fortbildung für Ärzte und Psychologen anerkannt und gilt als Zulassung zur Abrechnung mit den Krankenkassen nach § 20 SGB V.

ⓘ www.ptch.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Johann Bölts, PTCH Projekt Traditionelle chinesische Heilmethoden und Heilkonzepte, Tel.: 0441/9991166, E-Mail: ptch(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page