Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2012
» Gesamtübersicht

Mathias Wickleder

 

01. November 2012   442/12   Veranstaltungsankündigung

Tag der Chemie: Experimentalvorlesung und Säurestärken

Oldenburg. Experimentalvorlesungen, Vorträge und Labor-Führungen stehen auf dem Programm des Tags der Chemie am Donnerstag, 8. November, an der Universität Oldenburg (Campus Wechloy, Ringebene und Großer Hörsaal). Der Tag der Chemie richtet sich an SchülerInnen, LehrerInnen, StudienanfängerInnen und alle Interessierten.
Bereits ab 9.15 Uhr informiert Prof. Dr. Mathias Wickleder, Hochschullehrer für Anorganische Chemie und Vorsitzender des Ortsverbandes Oldenburg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), über die Vorzüge eines Chemiestudiums in Oldenburg. Im Anschluss verleiht er die „Angelus-Sala-Preise“ an SchülerInnen, die sich durch besondere Leitungen im Fach Chemie ausgezeichnet haben. Der Preis ist benannt nach dem Leibarzt des Grafen Anton Günther von Oldenburg, der sich bereits im 17. Jahrhundert wissenschaftlich mit chemischen Fragestellungen auseinandersetzte.
Einen kurzweiligen Einblick in die Welt der Chemie vermittelt dann Prof. Dr. Arnim Lühken, Chemiedidaktiker der Universität Frankfurt/Main, in seiner Experimentalvorlesung „Chemie trifft Physik - Experimente mit Smartphone, Mikrowelle und Co.“ Den Festvortrag um 17.00 Uhr hält der Freiburger Chemiker Prof. Dr. Ingo Krossing. In seinem Vortrag widmet er sich dem chemischen Säurebegriff und sucht nach der Möglichkeit einer absoluten Skalierung von Säurestärken.
Im Laufe des Tages werden zudem die besten Absolventen des Instituts für Chemie ausgezeichnet und Nachwuchswissenschaftler geben einen Einblick in ihre Doktorarbeiten. Begleitend zu dem Programm im Großen Hörsaal stellen sich die Arbeitsgruppen des Instituts für Reine und Angewandte Chemie (IRAC) auf der Ringebene vor und vermitteln bei Laborführungen Informationen zur Ausbildung und Forschung am Institut.

ⓘ www.chemie.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Mathias Wickleder, Institut für Reine und Angewandte Chemie, Tel.: 0441/798-3660, E-Mail: mathias.wickleder(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page