Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

19. November 2012   476/12   Veranstaltungsankündigung

„Dialog und Versöhnung“: Gunda Trepp spricht über Leben und Werk von Oldenburgs letztem Landesrabbiner

Oldenburg. „Dialog und Versöhnung“ – so lautet der Titel des Vortrags, den Gunda Trepp über ihren Mann, den letzten Oldenburger Landesrabbiner Leo Trepp (1913-2010), am Donnerstag, 22. November, 19.30 Uhr, in der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Bibliothekssaal) hält. Mit der Veranstaltung setzen das Leo Trepp-Lehrhaus und die Universität ihre gemeinsame Ringvorlesung „Rabbiner in Oldenburg im Kontext von Religion, Politik und Gesellschaft“ fort.
Gunda Trepp, Journalistin und Witwe Trepps, erläutert in ihrem Vortrag den Beitrag Leo Trepps zum jüdisch-christlichen Dialog, spricht über seine Biographie und gibt eine Einführung in seine Forschungen zur jüdischen Theologie, Philosophie und Glaubenspraxis. Leo Trepp, an dessen 100. Geburtstag im nächsten Jahr mit Gedenkfeiern und Veranstaltungen in Oldenburg erinnert wird, war bis zum Novemberpogrom von 1938 Landesrabbiner in Oldenburg. In seiner noch unveröffentlichten Biographie reflektiert er die Jahre der Weimarer Republik und der NS-Diktatur aus der Perspektive der verfolgten jüdischen Minderheit. Ihr hat er sich mit ganzer Kraft bis zu seiner Deportation ins KZ Sachsenhausen gewidmet.
Leo Trepp war nach seiner Emigration Rabbiner verschiedener Gemeinden – zunächst in Großbritannien und dann in den USA. Von 1951 bis zu seiner Emeritierung 1983 lehrte er als Professor für Philosophie am Napa Valley College in Kalifornien. Trepp verfasste eine Reihe von Standardwerken zur Geschichte, Religion und Liturgie des Judentums. Gastprofessuren und Vortragsreisen – u.a. an die Universitäten Oldenburg, Mainz und Hamburg – führten ihn regelmäßig nach Deutschland. Er setzte sich unermüdlich für die Verständigung zwischen Juden und Christen nach der Shoa ein.

ⓘ www.juedischegemeinde-zu-oldenburg.de/leo-trepp-lehrhaus.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Andrea Strübind, Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, Tel: 0441/798-2669; E-Mail: andrea.struebind(Klammeraffe)uni-oldenburg.de;
Rabbiner Jona Simon, Jüdische Gemeinde zu Oldenburg, Tel.: 0441/13127, E-Mail: jgemeindeo(Klammeraffe)aol.com
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page