Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

10. September 2014   330/14   Veranstaltungsankündigung

Versorgungsforschung: Vortrag zu Depressionen im Alter

Oldenburg. „Depressionen im Alter – ein bevölkerungsmedizinisch unterschätztes Problem“, zu diesem Thema spricht Prof. Dr. Steffi G. Riedel-Heller, Sozialmedizinerin an der Universität Leipzig, am Montag, 15. September, 17.30 Uhr, an der Universität Oldenburg (Gebäude V04 Raum 0-033, Ammerländer Heerstraße 140).
Depressive Störungen im Alter sind folgenschwer. Sie vermindern die Lebensqualität und wirken sich beispielsweise negativ auf den Verlauf körperlicher Erkrankungen aus. Und obwohl alte Menschen zu den „Vielnutzern“ des Gesundheitssystems gehören, sind Depressionen im hohen Alter unterdiagnostiziert und unterbehandelt. Riedel-Heller präsentiert in dem Vortrag Ergebnisse ihrer Forschung und zeigt auf, warum die Versorgung von Depressionen im Alter zu den drängenden Herausforderungen unseres Gesundheitssystems zählen.
Riedel-Heller ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und hat seit 2010 die Professur für Sozialmedizin an der Universität Leipzig inne. Ihr Vortrag ist Teil des Kolloquiums „Versorgungsforschung“, das das Department für Versorgungsforschung veranstaltet. In dem Kolloquium diskutieren internationale ExpertInnen aktuelle Projekte und relevante Methoden der Versorgungsforschung.

ⓘ uni-ol.de/r/kolloquium_versorgungsforschung
 
ⓚ Kontakt:
David Saß, Department für Versorgungsforschung, Tel.: 0441/798-2685, E-Mail: david.sass(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page