Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

06. Oktober 2014   364/14   Personalie

Hans Beelen zum Vorsitzenden des Verbands der Niederlandisten wiedergewählt

Oldenburg. Drs. Hans Beelen, Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fach Niederlandistik an der Universität Oldenburg, wurde zum dritten Mal in Folge zum Vorsitzenden des Verbands der Niederlandisten im deutschsprachigen Raum gewählt.
Der Verband wurde 2006 mit dem Ziel gegründet, die Kontakte zwischen den Niederlandistikdozenten an Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und Österreich zu pflegen und zu fördern. Aktuell bieten acht Universitäten im deutschsprachigen Raum Bachelor- und Masterstudiengänge an, die sich dem niederländischen Sprachraum widmen. An 16 weiteren Hochschulen wird die niederländische Sprache als Kurs unterrichtet. Der Niederlandistenverband organisiert unter anderem Doktoranden- und Habilitandenkolloquien sowie Dozententreffen.
Beelen studierte klassische und niederländische Philologie an der Universiteit Leiden (Niederlande) und machte dort 1985 sein Doctoraal Examen. 1987 kam er als Lektor für Niederlandistik an die Universität Oldenburg, wo er seit 1995 Lehrkraft für besondere Aufgaben ist. Er betreute das Bibeldigitalisierungsprojekt, das größte ehrenamtliche philologische Projekt der Niederlande, das 2013 abgeschlossen wurde. Beelen ist Kolumnist der Zeitschrift „Onze Taal“ und Projektkoordinator und Schatzmeister der „Stichting Vrijwilligersnetwerk Nederlandse Taal“, einem Crowdsourcingprojekt, in dem Ehrenamtliche gemeinsam digitale Texteditionen erstellen.

ⓘ www.niederlandistenverband.org
 
ⓚ Kontakt:
Drs. Hans Beelen, Institut für Niederlandistik, Tel.: 0441/798-4581, E-Mail: johannes.beelen(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page