Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2014
» Gesamtübersicht

Alexander Nicolai

 

16. Oktober 2014   388/14   Wissenschaftliche Tagung

„G-Forum“: Entrepreneurship-Experten treffen sich in Oldenburg

Oldenburg. Das „G-Fourm“ ist die größte Konferenz im deutschsprachigen Raum zum Thema Unternehmensgründung und Gründungsforschung. Die Interdisziplinäre Jahreskonferenz, veranstaltet durch den Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF), findet am 13. und 14. November erstmals in Oldenburg (Weser-Ems-Halle) statt. Tagungspräsident ist Prof. Dr. Alexander Nicolai, Stiftungsprofessor für Entrepreneurship der Universität Oldenburg.
Die Tagung findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt und steht unter dem Motto „Sustainable Entrepreneurship“. „Die Universität Oldenburg hat mit Bezug auf ,nachhatliges Unternehmertum‘ eine lange wissenschaftliche Tradition. Sie hat die sogenannte ,Green Economy‘ geprägt, die wirtschaftliches Wohlergehen, ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit miteinander vereint“, erklärt Nicolai. Sustainable Entrepreneurship könne aber auch in einem ökonomisch engeren Sinne verstanden werden und an die managementwissenschaftliche Debatte zur Nachhaltigkeit von Wettbewerbsvorteilen anknüpfen, so der Gründungsexperte. Bei der Tagung diskutieren über 250 TeilnehmerInnen die Frage, wie unternehmerisches Handeln dazu beitragen kann, auf lokaler und globaler Ebene ökologische und soziale Probleme zu lösen.
Zusätzlich bietet das „G-Forum“ WissenschaftlerInnen und GründerInnen die Möglichkeit, sich in Wissenschafts- auch Praxisworkshops zu informieren und vernetzen. Den Hauptvortrag „Gründen mit Komponenten“ hält am Donnerstag, 13. November, Prof. Dr. Günter Faltin, der den Arbeitsbereich Entrepreneurship als Professor an der Freien Universität Berlin aufbaute und leitete. Faltin ist unter anderem Gründer des Unternehmens Projektwerkstatt GmbH und initiierte die „Teekampagne”, einer der größten Importeure für Darjeeling-Tee. 2001 rief er die „Stiftung Entrepreneurship“ ins Leben und ist Schirmherr der jährlich stattfindenden Veranstaltung Entrepreneurship Summit in Berlin.

Informationen zum Förderkreis Gründungs-Forschung e.V.:
Der FGF e.V. wurde 1987 zur Förderung des Gedankens der unternehmerischen Selbstständigkeit und des unternehmerischen Handelns gegründet. Heute ist der gemeinnützige Verein die führende wissenschaftliche Vereinigung für Entrepreneurship- Forschung, -Ausbildung und -Politik in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

Weitere Informationen und Anmeldungen im Internet.

ⓘ www.gforum2014.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Alexander Nicolai, Stiftungsprofessur Entrepreneurship, Tel.: 0441/798-4645, E-Mail: alexander.nicolai(Klammeraffe)uni-oldenburg.de, Ulrich Knaup, Förderkreis Gründungs-Forschung e.V., Tel.: 02151/777-508, E-Mail: knaup(Klammeraffe)fgf-ev.de
 
(Stand: 23.11.2023)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page