Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2015
» Gesamtübersicht

Ute Koglin

 

22. Januar 2015   034/15   Personalie

Ute Koglin auf Professur für Sonder- und Rehabilitationspädagogische Psychologie berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Ute Koglin ist auf den Lehrstuhl für Sonder- und Rehabilitationspädagogische Psychologie der Universität Oldenburg berufen worden. Bevor sie nach Oldenburg kam, hatte sie die Vertretung des Lehrstuhls für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie an der Universität Bremen inne.
Koglin (42) studierte Psychologie an der Universität Bremen. Anschließend war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie der Universität Erlangen tätig. 2003 kehrte sie nach Bremen zurück: Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR) der Universität Bremen baute sie die Arbeitsgruppe „Prävention im Kindes- und Grundschulalter“ auf. Im selben Jahr promovierte sie mit einer Arbeit zur sozialen und emotionalen Entwicklung von Kindern mit biologischen Risikofaktoren. Von 2007 bis 2010 koordinierte sie am ZKPR das Doktorandenkolleg „Klinische Kinderpsychologie“. 2011 habilitierte sich Koglin mit der Arbeit „Aggressives Verhalten im Kindesalter: Aktuelle Forschungstrends und Präventionen“.
Die Forschungsinteressen der Psychologin gelten der Förderung der sozial-emotionalen Kompetenzen von Kindern vom Kindergarten- bis zum Jugendalter, der Prävention von Verhaltensproblemen sowie spezifischen Formen aggressiven Verhaltens in der Kindheit.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/sonderpaedagogik/sonder-und-rehabilitationspaedagogische-psychologie/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ute Koglin, Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Tel.: 0441/798-2466, E-Mail: ute.koglin(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page