Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

20. April 2016   116/16   Veranstaltungsankündigung

Universitätsbibliothek präsentiert zum Welttag des Buches ihre „Schätze“
Ausstellung „Altes, Seltenes und Kurioses“ bis 18. Mai im Foyer

Oldenburg. „Altes, Seltenes und Kurioses aus einer jungen Bibliothek“ zeigt die Universitätsbibliothek Oldenburg in einer Ausstellung anlässlich der Aktionswoche zum Welttag des Buches (23. April). Neben ihren alten Büchern gehören ab Samstag, 23. April, auch Bilder, Fotos und Handschriften zu den Exponaten im Foyer der Universitätsbibliothek (Uhlhornsweg 49-55).
Eine Besonderheit sind dabei die beliebten Sammelbilder der Firma Liebig-Extrakt aus dem 19. Jahrhundert. Die ersten sogenannten Liebigbilder erschienen um 1875 in Paris, als das Unternehmen dort ein eigenes Werbebüro einrichtete. Die Sammelbilder lagen als Werbematerial den Produktpackungen bei.
Die Bibliothek ist weiterhin im Besitz der Privatbibliothek des Historikers und Archivars Hermann Lübbing. Die im Rahmen dieser Ausstellung zu sehende Sammlung enthält Werke zur oldenburgischen und ostfriesischen Landesgeschichte, Genealogien und Quellensammlungen.
Die präsentierte Leihbibliothek von L.O. Manitius, die etwa 2.000 Bände umfasst, stammt aus dem 19. Jahrhundert. Private Leihbibliotheken waren die Vorläufer der öffentlichen Bibliotheken, die ihre Literatur kostenpflichtig für eine interessierte Leserschaft bereitstellten.
Anknüpfend an die aktuelle Debatte um Sanierung oder Abriss des traditionsreichen Ringlokschuppens am Oldenburger Hauptbahnhof ergänzt die Ausstellung ein Foto der Sammlung Asche aus dem Jahr 1895, das den Bau des Schuppens dokumentiert.
Sehenswert ist auch das kleine Computermuseum der Bibliothek, die seit den 1980er-Jahren konsequent neue Computertechnik in ihren verschiedenen Arbeitsbereichen eingesetzt hat.
Interessierte können die Ausstellung bis einschließlich 18. Mai zu den Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek besuchen: montags bis freitags von 8.00 bis 24.00 Uhr, am Wochenende jeweils von 10.00 bis 19.00 Uhr.

ⓘ www.bis.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Heike Andermann, Tel.: 0441/798-4610, E-Mail: heike.andermann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page