Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Andrea Diana Klausen

Carmen Feldhaus

16. März 2017    085/17    Studium und Lehre / Weiterbildung

Führungskräfte im Gesundheitswesen weiterbilden

Neuer Studiengang entsteht bis 2020 – Kostenlose Probemodule ab April

Oldenburg. An Führungskräfte im Gesundheitswesen richtet sich ein neuer Masterstudiengang, der derzeit an der Universität Oldenburg entsteht und voraussichtlich 2020 starten soll: „Gesundheitsmanagement in der Rehabilitation“ (GeRn). Bereits in den kommenden Monaten können Interessierte kostenlos an Probemodulen teilnehmen – und sich diese gegebenenfalls später anrechnen lassen. So startet im April das Modul „Arbeitsrecht“, und im Sommer laufen die Module „Konflikt- und Veränderungsmanagement“ sowie „Beratung im Praxisfeld der Rehabilitation“. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein erster Hochschulabschluss in einem einschlägigen Berufsfeld der Pflege- und Gesundheitswissenschaften.

Das Angebot am Center für lebenslanges Lernen (C3L) richtet sich gezielt an Führungsnachwuchskräfte, die ihre Kompetenzen im Gesundheitsmanagement erweitern und diese bereits in der Weiterbildungsphase praxisnah im Berufsalltag anwenden möchten. Die Teilnehmer werden von Mentoren fachlich begleitet und können ihre Weiterbildung dank der Kombination aus Online-Studienphasen und kurzen, zweitägigen Präsenzphasen flexibel gestalten. GeRn ist einer von zwei berufsbegleitenden Studiengängen in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften, die die Universität derzeit entwickelt – gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wer an dem Modul „Arbeitsrecht“ teilnehmen möchte, kann sich noch bis 26. März anmelden. Für die anderen beiden Probemodule ist im Juni Anmeldeschluss. Details zu Konzept und Inhalten, Kursdaten und Anmeldeformalitäten finden sich online unter

Weblinks

Kontakt

Dr. Carmen Feldhaus, C3L, Tel.: 0441/798-4041, Andrea Diana Klausen, C3L, Tel.: 0441/798-2375, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page