Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

28. April 2022   075/22    Forschung

Forschende suchen Menschen mit chronischen Schmerzen für Online-Befragung

Deutsch-niederländische Studie soll Überblick über die Versorgung in der Region geben

Oldenburg. Die Medizinische Fakultät der Universität Oldenburg und das Universitair Medisch Centrum Groningen (Niederlande) suchen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Online-Befragung im Rahmen eines grenzüberschreitenden Forschungsprojekts, das sich mit der Situation von Schmerzpatientinnen und -patienten in der Region Groningen / Weser-Ems beschäftigt. Noch bis Ende Mai können Betroffene sowie Interessierte unter der Adresse redcap.link/schmerzenimpact an der rund zehnminütigen Befragung teilnehmen.

Etwa ein Fünftel der Menschen in Europa leidet unter chronischen Schmerzen, also Schmerzen, die länger als drei Monate andauern oder für mindestens diesen Zeitraum immer wiederkehren. Trotz verbesserter Behandlungsmöglichkeiten leiden viele Betroffene erheblich und sind in ihrer Lebensqualität eingeschränkt.

Die Forschenden aus Oldenburg und Groningen wollen mit ihrer gemeinsamen EU-geförderten Studie unter anderem herausfinden, welche Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten Betroffene von chronischen Schmerzen nutzen und wie gut sie sich medizinisch versorgt fühlen. Auf diese Weise wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein Bild davon erhalten, in welchem Maß Schmerzen die Menschen in der Region beeinflussen. Außerdem wollen sie Ansatzpunkte dafür finden, wie das Angebot an Schmerzmedizin in der Region verbessert werden kann. Die Befragung läuft bis mindestens Anfang Juni.

Weblinks

Kontakt

Inga Hilde Grete Rehm, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page