Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Jürgen Taeger

Matthias Wendland

25. Oktober 2023   203/23    Personalie / Weiterbildung

Berufsbegleitender Masterstudiengang Informationsrecht (LL.M.) mit neuer Leitung

Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Matthias Wendland ist Recht der Künstlichen Intelligenz

Oldenburg. Prof. Dr. Matthias Wendland ist neuer Studiengangsleiter des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Informationsrecht (LL.M.) am C3L – Center für lebenslanges Lernen an der Universität Oldenburg. Dort wurde er vor Kurzem auf die Professur für Bürgerliches Recht und Recht der digitalen Transformation berufen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Wirtschaftsrecht, Zivilverfahrensrecht sowie im IT-Recht. Er beschäftigt sich dabei vor allem mit der Frage, wie das Recht durch innovative Regulierungsinstrumente flexibel auf die Herausforderungen der digitalen Transformation reagieren kann, etwa im Datenschutz- oder Medizinrecht, in der IT-Sicherheit sowie beim Einsatz algorithmischer Systeme.

Einen besonderen Forschungsschwerpunkt bildet das Recht der Künstlichen Intelligenz. Hier arbeitet Wendland gemeinsam mit internationalen Kooperationspartnern an der Entwicklung eines 360-Grad-Zertifizierungsverfahrens für KI-Systeme. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sich etwa die Automatisierung von Verwaltungs- und Unternehmensentscheidungen, der Einsatz niederschwellig zugänglicher KI-Technologien wie des Chatbots „Chat-GPT“ oder der Einsatz KI-basierter Systeme zur Unterstützung von Entscheidungen rechtskonform und sicher ausgestalten lassen.

Wendland studierte Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Katholischen Universität Leuven (Belgien) und der Fletcher School of Law and Diplomacy (Massachusetts, USA). An der Harvard Law School erlangte er den Abschluss Master of Laws (LL.M.) und war am Quincy District Court (ebenfalls in Massachusetts) als Gerichtsmediator tätig. Vor der Berufung nach Oldenburg war er Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht sowie Informations- und Datenrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz (Österreich).

Im berufsbegleitenden Studiengang Informationsrecht lehrt Wendland seit dem Wintersemester 2022/23 das Modul IT-Vertragsrecht. Dieses bietet das C3L im Frühjahr 2024 erneut an. Teilnehmende können das Modul auch als Weiterbildung über ein Semester belegen und mit dem international anerkannten Certificate of Advanced Studies (CAS) abschließen.

Den berufsbegleitenden Masterstudiengang Informationsrecht bietet das C3L – Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg bereits seit 15 Jahren an. Die wissenschaftliche Leitung lag bisher bei Prof. Dr. Prof. h. c. Jürgen Taeger, der den Studiengang aufgebaut hatte. Dieser richtet sich insbesondere an Berufstätige mit juristischer, betriebswirtschaftlicher oder informationstechnischer Ausbildung, die sich flexibel und praxisorientiert zum Informationsrecht spezialisieren wollen, um sich auf dem juristischen Arbeitsmarkt mit dem international anerkannten Abschluss Master of Laws (LL.M.) zu positionieren.

Weblinks

Bilder

  

Matthias Wendland ist neuer Studiengangsleiter des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Informationsrecht am C3L – Center für lebenslanges Lernen an der Universität Oldenburg. Foto: Universität Oldenburg / Daniel Schmidt

[Bild herunterladen]

Kontakt

Nadine Dembski, Tel.: 0441/798-2375, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page