Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Die Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften - der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg umfasst die Bereiche Humanmedizin und Versorgungsforschung sowie ein großes naturwissenschaftliches Fächerspektrum. Hinsichtlich der klinischen Forschung und Lehre kooperiert die Fakultät mit vier regionalen Krankenhäusern. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin der Universität Groningen.

Für die Leitung des Teams der Servicestelle Datenintegration sucht die Geschäftsstelle der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften - zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Teamleitung Datenintegration (m/w/d)
(Entgeltgruppe 14 TV-L, 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit, unbefristet)

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Fakultät befindet sich in den Bereichen Forschung und Lehre im Ausbau. Neben der bereits bestehenden Forschungsstärke in den Bereichen Neurowissenschaften und Versorgungsforschung soll zukünftig vor allem die klinische Forschung gefördert werden. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit mit den Kooperationskrankenhäusern im Bereich (klinischer) Forschungsdaten erforderlich. Für die Entwicklung, Einführung und Betreuung einer gemeinsamen Dateninfrastruktur in diesem Kontext wird an der Geschäftsstelle ein neues Team als Serviceeinrichtung für die Fakultät angesiedelt.

Zu den Aufgaben der Leitung dieses Teams zählen unter anderem:

  • Federführung bei der Entwicklung einer Struktur zu Datenintegration, die den Anforderungen an klinische Forschung und an der Schnittstelle zwischen Universität und kooperierenden Krankenhäusern gerecht wird
  • Koordination der Erstellung von Anforderungsanalysen und Konzepten sowie Umsetzung und Betrieb von ETL-Prozessen
  • Federführung bei der Erstellung und Umsetzung von Konzepten zur semantischen Interoperabilität, Datenintegration, Datenqualität und zum verteilten Consentmanagement
  • Koordination der Entwicklung, Installation, Customizing, Betrieb und Support von Softwarelösungen im Bereich Forschungsdatenmanagement, Datenerhebung, Pseudonymisierung und Identitätsmanagement
  • Verantwortliche Entwicklung eines Systems zum Qualitätsmanagement, zur Prozess- und Softwarevalidierung sowie der revisionssicheren Archivierung
  • Vertretung der Fakultät in einschlägigen Netzwerken und Organisationen
  • Personalführung für das neu einzurichtende Team

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) in Informatik sowie langjährige Arbeitserfahrung bzw. nachgewiesene Kenntnisse in den Bereichen Medizininformatik, Forschungsdatenmanagement, Datenschutz und ein hohes Verständnis von IT-basierten Prozessen im Gesundheitswesen.

Kompetenzen in der Entwicklung und Implementierung von IT-Sicherheitsrichtlinien sind ebenso erwünscht wie Erfahrung in der datenbezogenen Beratung von klinischen Studien im universitären Kontext. Erfahrungen bei der Konzeption und Durchführung von Schulungsprogrammen sind von Vorteil. Erwünscht sind zudem Führungserfahrungen in Teams, eine hohe kommunikative Kompetenz und Serviceorientierung sowie gute Englischkenntnisse.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen (mit Lebenslauf, Zeugnissen/Qualifikationsnachweisen) richten Sie bitte mit dem Kennwort: TL DatInt 02/2019 bevorzugt per E-Mail (bewerbung.medizg/4in@ul8niz7l-oldenburg.dewjio) als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 25.06.2019 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften, Dekanat, 26111 Oldenburg.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chrisiutilowna O5u9vswald (christina.zsd7mosbdf/wamw97ld@wwuol.de45) (Stand: 18.06.2019)