Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Im Referat Forschung und Transfer der Universität Oldenburg sind ab sofort folgende Stellen einer/eines

Kennziffer 1: Forschungsreferent*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100% der regulären Arbeitszeit, wovon 80% des Stellenanteils unbefristet sind und 20% befristet bis zum 15.03.2025)

Kennziffer 2: Forschungsreferent*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100% der regulären Arbeitszeit bis zum 31.08.2025

zu besetzen.

Die Universität Oldenburg ist mit rund 50 Mio. Euro jährlich als mittelgroße Universität sehr erfolgreich in der Einwerbung von Drittmitteln. Das Referat Forschung und Transfer unterstützt strategisch und operativ die Weiterentwicklung der Forschungsbereiche der Universität. Es berät Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Antragstellung ihrer Drittmittelvorhaben.

Die Stelleninhaberinnen/Stelleninhaber sind für die nationale und europäische Forschungsförderung als Teil des Teams der Forschungsförderung tätig. Für das Stellenprofil Kennziffer 1 berät sie/er Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schwerpunktmäßig für alle europäischen Förderprogramme (Horizon Europe, Erasmus, Strukturfonds, etc.) und für ein Teil der Bundesprogramme. Für das Stellenprofil Kennziffer 2 berät und unterstützt sie/er Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schwerpunktmäßig bei der Antragstellung koordinierter DFG-Einzel- und Verbundprojekte und Anträgen aus dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Darüber hinaus sind beide Stelleninhaberinnen/Stelleninhaber in die Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur Forschungsförderung involviert und für die Konzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen zuständig.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master), Promotion ist erwünscht
  • Erfahrungen in der Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Beantragung von Forschungsprojekten
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und internationalen Förderlandschaft
  • Gute Kenntnisse von Hochschulstrukturen und der Hochschullandschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse 

Wir wünschen uns eine einsatzfreudige und belastbare Persönlichkeit, die über die entsprechende Erfahrung in den genannten Bereichen verfügt. Ein hohes Maß an Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft sowie eine team- und serviceorientierte Arbeitsweise runden das Profil ab.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem dynamischen, hochmotivierten Team.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Rückfragen richten Sie bitte an die kommissarische Leiterin des Referates Forschung und Transfer der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Frau Ilka Ficken, Tel. 0441/798-2817.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise elektronisch in einer einzigen PDF-Datei bis zum 09.01.2022 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Frau Ilka Ficken
Ammerländer Heerstraße 114-118, D-26129 Oldenburg, . Bitte geben Sie an, auf welches Stellenprofil/welche Stellenprofile Sie sich bewerben.

Ausdrucken

(Stand: 13.10.2021)