Kontakt

Dr. Johannes Vosskuhl

+49 (0)441 798-3576
W3 1-139

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät V - Geschäftsstelle
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Forschungsdatenmanagement

Forschungsdaten in den Naturwissenschaften sind oft durch einen großen Speicherbedarf und viele verschiedene Datentypen gekennzeichnet. Sie stammen aus technischen Messungen und Beobachtungen in Laboren und im Feld, aus langfristigen Zeitreihen, Simulationen usw., die in interdisziplinären Forschungsprojekten gesammelt werden.
Ergänzend zu den Daten ist selbst entwickelte Software in vielen Disziplinen ein konstitutiver Bestandteil des Forschungsprozesses und bildet oft einen eigenen Forschungsoutput.
Das Forschungsdatenmanagement (FDM) in der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften ist auf der Ebene der Betriebseinheit für technisch- wissenschaftliche Infrastruktur (BI) organisiert. Der RDM-Service ist somit interdisziplinär im Bereich der Naturwissenschaften und der Mathematik.

Eine Übersicht über die Angebote der Universität Oldenburg zum Thema Forschungsdatenmanagement finden Sie unter https://uol.de/forschung/forschungsdatenmanagement.

Services

Der FDM-Service an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät umfasst:

  • Beratung zu FDM-Praktiken und Arbeitsabläufen in Arbeitsgruppen
  • Schulungen zu allgemeinen Aspekten von FDM für gemeinsame Forschungsprojekte, Arbeitsgruppen, etc.
  • Unterstützung bei Drittmittelanträgen
  • Datenmanagementpläne
  • Unterstützung bei der Nutzung von Dare, dem institutionellen Datenspeicher der Universität

Bei weiteren Fragen zum Datenmanagement an der Universität Oldenburg können Sie sich gerne an wenden.

Vernetzung

FDM-Netzwerk der FK5

Über die Studiengruppe Forschungsdatenmanagement in der Fk5 wurde ein Netzwerk eingerichtet, in dem sich Mitarbeiter*innen aus den Insittuten und Arbeitsgruppen der Fakultät über FDM-Themen austauschen um gegenseitig von Erfahrungen zu profitieren und die Interessen und Bedürfnisse der Mitglieder der Fakultät 5 zu bündeln.
Das Netzwerk trifft sich etwa zweimal pro Jahr, um aktuelle Themen des RDM an der Universität zu diskutieren und gegebenefalls zu gegenseitigen Fortbildungen zu bestimmten Themen zusammenkommen.
Über die Mailingliste dieses Arbeitskreises werden die Teilnehmer auch über aktuelle Entwicklungen des FDM an der Universität Oldenburg informiert.

Universitätsweite Mailingliste

Der Email-Verteiler  dient dazu, FDM-Informationen aus externen Quellen in die Universität unter den Forschenden und Interessierten zu verbreiten.
Um dieser Liste beizutreten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an .

Arbeitsgemeinschaft FDM der UOL

Die Fakultät ist mit mehreren Personen Teil der Arbeitsgemeinschaft Forschungsdatenmanagement (AG FDM). Dieses Gremium tauscht sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich FDM sowohl innerhalb der Universität Oldenburg als auch auf nationaler Ebene aus. Darüber hinaus fördert die AG die Vernetzung zwischen den Fakultäten und den zentralen Einrichtungen der Universität Oldenburg. Die AG FDM berät das Präsidium in Fragen des FDM. 

Nationale Forschungsdateninitiative (NFDI)

Die NFDI ist eine nationale Initiative zur Professionalisierung und Optimierung des Forschungsdatenmanagements in Deutschland. Die NFDI ist in aktuell 26 disziplinspezifischen Konsortien und 5 fachübergreifenden Sektionen organisiert. Die Universität Oldenburg ist in mehreren Konsortion und Sektionen vertreten. Die fachspezifischen Angebote und Services können auch von den Forschenden der Universität Oldenburg genutzt werden.

 

(Stand: 19.01.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page