Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» August 1998
» Gesamtübersicht

Helga Wilhelmer

 

17. August 1998   238/98

Großer Bewerberandrang zum Wintersemester an der Universität

Oldenburg. Ab dem 18. August 1998 beginnen an der Universität Oldenburg die Einschreibungen für etwa 30 zulassungsbeschränkte Studiengänge. Der Bewerberandrang war wie in den vergangenen Vergabeverfahren stärker als die zur Verfügung stehenden Studienplätze, so daß viele StudienbewerberInnen in den nächsten Tagen eine Ablehnung erhalten werden.

Bei den Diplomstudiengängen bewarben sich 721 Studierende um 107 Studienplätze. Besonderes Interesse fanden die Studiengänge Landschaftsökologie mit 226 Bewerbungen für 30 Plätze und Pädagogik mit 198 Bewerbungen für nur 19 Plätze. Außerordentlich begehrt sind nach wie vor die Lehramtsstudiengänge: So bewarben sich insgesamt 2.961 Studieninteressierte um 854 zur Verfügung stehende Plätze. Ein wahrer Run war beim Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen zu verzeichnen. Hier standen 280 Plätze 1.431 Bewerbungen gegenüber. Auch das Studium des Lehramts an Sonderschulen ist außerordentlich begehrt. Es können nur 85 Erstsemester ein Studium zum Wintersemester aufnehmen, obwohl insgesamt 537 Bewerbungen für das Sonderschullehramt beim Immatrikulationsamt eingingen. Nicht nur bei den Diplom- und Lehramtsstudiengängen kann die Universität Oldenburg aus Kapazitätsgründen nicht annähernd den Studienwünschen entsprechen: Das Magisterstudium ist in manchen Fächern ebenfalls zulassungsbeschränkt, so daß auch hier Ablehnungen erteilt werden mußten.

Erfahrungsgemäß nehmen jedoch nicht alle BewerberInnen den ihnen zugeteilten Studienplatz an, weil sie sich ebenfalls an anderen Hochschulen beworben haben. Insofern haben die abgelehnten BewerberInnen noch Chancen, in den üblicherweise stattfindenden Nachrückverfahren einen Studienplatz zu bekommen. Die Universität empfiehlt allen abgelehnten BewerberInnen, unbedingt an den Nachrückverfahren teilzunehmen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von zulassungsfreien Studiengängen, wie beispielsweise die Diplom-Studiengänge Chemie, Informatik, Mathematik, Physik, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Produkttechnologie. Für diese oder andere freie Studiengänge ist Bewerbungsschluß der 15. Oktober 1998.

Kontakt: Helga Wilhelmer, Dezernat 3, Tel.: 0441/ 798-2517, e-mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page