Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

21. September 2000   251/00

Tomaten und Calvinismus: Kolloquium zum Niederländischunterricht

Oldenburg."Die holländische Tomate als Spätfolge des Calvinismus" heißt ein Beitrag auf dem 4. Kolloquiums zum Niederländischunterricht, das am Donnerstag, 28. und Freitag, 29. September 2000 im Vortragssaal der Universitätsbibliothek Oldenburg stattfindet. Das Kolloquium steht unter dem Motto "Niederländisch im Europa der internationalen Regionen". Veranstalter ist die Fachvereinigung Niederländisch e.V. in Zusammenarbeit mit dem Fach Niederlandistik der Universität. Erwartet werden über 100 NiederländischlehrerInnen und ExpertInnen im Bereich der deutsch-niederländischen Beziehungen. Das Programm setzt sich aus wissenschaftlichen Vorträgen und unterrichtsorientierten Workshops zusammen. Die Themenpalette reicht vom digitalen Lernen über das Internet bis zur regionalen Geschichte der Grenzregion. Das Kolloquium wird mit Drittmitteln der Niederlandse Taalunie und der Neuen Hanse Interregio unterstützt. Informationen unter Tel. 0441/798-2045 und unter www.uni-oldenburg.de/niederlandistik/

Kontakt: Hans Beelen, Niederlandistik, Tel.: 0441/798-2115,
E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page