Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. Mai 2004   099/04   

Erde, Sonne, Mond und Sterne
 

Oldenburg. Welche Form hat die Erde, auf der wir leben, und wie groß ist sie eigentlich? Wie bewegen sich Sonne und Mond? Wo sind die Sterne? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt der Physiker und Hochschuldozent Dr. Falk Rieß am Mittwoch, 12. Mai 2004, 16.00 Uhr, wenn die KinderUniversität Oldenburg ihre Vorlesungsreihe für acht- bis zwölfjährige Kinder fortsetzt.
Nahezu 1000 Kinder werden an der einstündigen Veranstaltung „Wo ist oben und wo ist unten im Weltall“ im Audimax des Hörsaalzentrums der Universität Oldenburg teilnehmen können. Eine Voranmeldung ist nicht möglich, auch Schulklassen können leider nicht bevorzugt behandelt werden. Einlass ist um 15.30 Uhr.
Die Organisatoren bitten schon jetzt um Verständnis, dass im Interesse der Sicherheit der Kinder die zulässige Personenzahl nicht überschritten werden darf. Die Plätze im Audimax sind ausschließlich für Kinder reserviert, erwachsene Begleitpersonen können die Vorlesung jedoch auf einer Leinwand im Foyer verfolgen. Diejenigen Kinder, die bereits an einer Vorlesung der KinderUniversität teilgenommen haben, sollten unbedingt daran denken, ihren Studentenausweis mitzubringen.
Das Studentenwerk Oldenburg bietet am 12. Mai erneut eine „Kindermensa“ an. Kinder sowie ihre BegleiterInnen können sich stärken, bevor es in die Vorlesung geht.
Für die Anreise zur KinderUniversität empfehlen die Organisatoren dringend die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, da keinerlei Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Diejenigen, die aus der weiteren Region nach Oldenburg kommen, sollten auf jeden Fall die Park & Ride-Möglichkeiten Landwehrstraße, Prinzessinweg oder Wechloy nutzen.
Wem die Wartezeit bis zur Vorlesung zu lang wird, kann sich schon jetzt mit dem Thema Weltall beschäftigen: Die Oldenburger Stadtbibliothek hat in allen Stadtteilbibliotheken und in der Jugendbibliothek (Peterstraße) Büchertische zu den Vorlesungsthemen der KinderUniversität Oldenburg eingerichtet.
Die KinderUniversität Oldenburg hat in Stadt und Region große Resonanz gefunden. Das Prinzip „Lernen ohne Stress“ hat sich schon jetzt bewährt, bietet es doch den Kindern die Chance, ohne Druck und Prüfungsangst in die geheimnisvolle Welt der Wissenschaft hineinzuschnuppern. Und das gefällt: Bisher nahmen an den Vorlesungen der KinderUniversität über 3000 Kinder teil.
Als Medienpartner der KinderUniversität fungieren die Nordwest-Zeitung, NDR 1 Niedersachsen und das Nordwestradio. Gesponsert wird das Projekt von der Unternehmervereinigung „Der Kleine Kreis“, der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), der Nordmilch und der Universitätsgesellschaft Oldenburg (UGO).

ⓘ www.kinderuni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Presse & Kommunikation, Tel.: 0441/798-5446, E-Mail: , Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung, Tel.: 0441/798-4420, E-Mail:
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page