Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

16. März 2023   067/23    

Physikerinnen und Philosophinnen im Mittelpunkt

Zwei Oldenburger Absolventinnen zu Gast beim Podcast „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“

Oldenburg. Schon seit der Antike haben es Frauen in der Physik und in der Philosophie schwer. Um die systematische Benachteiligung, aber auch um die Ideen und Verdienste von Wissenschaftlerinnen dieser beiden Disziplinen geht es in der neuen Folge des Wissenschaftspodcasts „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“.

Dabei berichten die beiden Gäste – die Physikerin und Privatdozentin Dr. Betti Hartmann vom University College London in Großbritannien und die Philosophin Prof. Dr. Carla Schriever von der Internationalen Hochschule Hannover – auch von eigenen Erfahrungen mit den Hürden, die sich Frauen in der akademischen Welt entgegenstellen. Gleichzeitig geht es den beiden Forscherinnen darum, Gemeinsamkeiten zwischen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften hervorzuheben und ihre beiden Fächer in einen interdisziplinären Dialog zu bringen.

Hartmann, die an der Universität Oldenburg promovierte und habilitierte, befasst sich in ihrer Forschung mit der Allgemeinen Relativitätstheorie und mit Schwarzen Löchern. Schriever hat ihren Abschluss in Philosophie ebenfalls an der Universität Oldenburg erworben und lehrt seit 2021 „Soziale Arbeit“ an der Internationalen Hochschule Hannover.

Im Wissenschafts-Podcast „Hirn gehört: Oldenburger Wissensschnack“ sprechen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Region einmal im Monat über ihre Projekte, ihre Motivation, ihre beste Story, den größten Misserfolg oder ihr verrücktestes Lieblings-Fachwort. Die Moderation des Podcasts übernehmen Dr. Bianca Brüggen und Jens-Steffen Scherer, die auch den Oldenburger Science Slam moderieren. Der Podcast wird vom Oldenburger Netzwerk Wissenschafts­kommunikation (OLWIK) angeboten und finanziell von der Jade Hochschule unterstützt.

Weblinks

Kontakt

Dr. Nina Gaßmann, E-Mail:

PD Dr. Betti Hartmann, E-Mail:

Prof. Dr. Carla Schriever, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page