Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Gesa Wellmann

9. Juni 2023   127/23    Berufungen

Philosophin Gesa Wellmann zur Juniorprofessorin ernannt

Oldenburg. Dr. Gesa Wellmann ist zur Juniorprofessorin für Geschichte der Philosophie am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg ernannt worden. Zuvor war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Universität Wuppertal.

Die aus Oldenburg stammende Wellmann studierte Philosophie an der Freien Universität Berlin und an der Universität Leuven (Belgien). Nach ihrem Bachelorabschluss 2011 und ihren Masterabschlüssen 2013 und 2014 promovierte sie 2018 in Leuven zur Idee eines metaphysischen Systems bei Lambert, Kant, Reinhold und Fichte. Im Mittelpunkt standen Antwortentwürfe auf die Frage, ob und wie Metaphysik als Wissenschaft möglich ist. Anschließend war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Basel (Schweiz) tätig, bevor sie 2019 an die Universität Wuppertal wechselte.

Wellmanns Forschungsschwerpunkte liegen im Deutschen Idealismus, seiner Wirkung und seiner Vorgeschichte, der Philosophie der Aufklärung und der Postkolonialen Theorie. Hier forscht sie insbesondere zu deren Ausprägungen in der dekolonialen Theorie Lateinamerikas. Ihre aktuellen Forschungsthemen umfassen etwa eine dekoloniale Kritik am Geschichtsbegriff der europäischen Aufklärung und des Deutschen Idealismus sowie Fragen nach den Bedingungen immanenter Selbstkritik.

Weblinks

Bilder

  

Gesa Wellmann ist neue Juniorprofessorin für Geschichte der Philosophie. Foto: Universität Oldenburg / Daniel Schmidt

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Gesa Wellmann, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page