Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Nadine Dembski

3. Juli 2023   152/23    Studium und Lehre / Weiterbildung

„Informationsrecht“ berufsbegleitend studieren

Universität Oldenburg bietet seit 15 Jahren berufsbegleitenden Master of Laws (LL.M.)

Oldenburg. Kaum ein juristisches Fachgebiet entwickelt sich so dynamisch wie das Informationsrecht. Wie sich die Rechtspraxis infolge der Digitalisierung entwickelt, steht im Zentrum des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Informationsrecht (LL.M.), den das C3L – Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg bereits seit 15 Jahren anbietet.

Im kommenden Wintersemester vermittelt der Studiengang juristische Expertise rund um das IT-Vertragsrecht, Internetrecht, Immaterialgüterrecht sowie Telekommunikationsrecht. Alle Veranstaltungen – etwa auch zu eGovernment, Computerstrafrecht und Vergaberecht – können ebenso als einzelne Weiterbildungsmodule belegt werden und schließen jeweils mit dem international anerkannten Certificate of Advanced Studies (CAS) ab. Erfolgreich absolvierte Weiterbildungsmodule können bei einem späteren Einstieg in den Masterstudiengang voll angerechnet werden.

Interessierte können sich bei einer Online-Veranstaltung am Dienstag, 15. August, ab 18.30 Uhr über den Studiengang und die Weiterbildungen informieren. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter uol.de/c3l/studiengang/informationsrecht. Zum kommenden Wintersemester ist eine Bewerbung für das berufsbegleitende Studium noch bis zum 1. September möglich, für einzelne Module endet die Anmeldefrist mit Beginn der jeweiligen Lehrveranstaltung.

Das berufsbegleitende Bildungsangebot des C3L richtet sich insbesondere an Berufstätige mit juristischer, betriebswirtschaftlicher oder informationstechnischer Ausbildung. Mit dem renommierten Abschluss LL.M. können sich die Absolventinnen und Absolventen hervorragend auf dem juristischen Arbeitsmarkt positionieren.

Die Studierenden lernen anhand von Fallbeispielen und profitieren von der persönlichen Betreuung durch die Lehrenden. Bei den Projektarbeiten kooperieren sie auf dem digitalen Campus miteinander. Die Teilnahme erfolgt überwiegend online, eine einzelne kompakte Präsenzveranstaltung ermöglicht einen intensiven und persönlichen fachlichen Austausch. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter

Weblinks

Kontakt

Nadine Dembski, Tel.: 0441/798-2375, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page