Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Friederike Schildt

5. Oktober 2023   193/23    Weiterbildung

Weiterbildung für Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung startet

Interessierte können sich am 11. Oktober online informieren

Oldenburg. Wie sich Führungskräfte, Mitarbeitende und Teams bei Herausforderungen, Konflikten oder Veränderungsprozessen beraten und unterstützen lassen, vermittelt das Kontaktstudium Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung der Universität Oldenburg. Die Weiterbildung am C3L – Center für Lebenslanges Lernen startet erneut im kommenden Jahr. Interessierte können sich bei einer Online-Veranstaltung am Mittwoch, 11. Oktober, von 18.30 bis 19.30 Uhr über Inhalte und Ablauf informieren.

Das Kontaktstudium umfasst sechs Semester und richtet den Fokus auf psychodynamisch-systemische Handlungsmodelle. Vermittelt werden Kompetenzen, um Klienten dabei zu unterstützen, ihre Arbeitsqualität zu sichern sowie ihr berufliches Handeln zu reflektieren und optimal zu gestalten. Die Teilnehmenden befassen sich unter anderem mit Gesprächsführung, dem Umgang mit Konflikten in Organisationen, Fallarbeit und Teamentwicklung, dem Coaching von Führungskräften sowie der eigenen Entwicklung. Anhand von Praxisbeispielen üben die Teilnehmenden zudem verschiedene Interventionsmethoden ein. Das Gelernte lässt sich direkt im Berufsalltag umsetzen.

Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte in Unternehmen sowie im Gesundheits- und Sozialbereich, die Berufstätige, Teams und Organisationen professionell begleiten möchten. Das Kontaktstudium qualifiziert zudem für eine selbständige Tätigkeit als Supervisor, Coach oder Organisationsentwickler. Es schließt mit einem Universitätszertifikat ab und ermöglicht weitere Zertifizierungen bei führenden Fachverbänden wie der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) sowie der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Interessierte erfahren Näheres und können sich zur Informationsveranstaltung anmelden unter

Weblinks

Kontakt

Friederike Schildt, Tel.: 0441/798-4425, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page