Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Andrea Strübind

10. Oktober 2023   195/23    Veranstaltungsankündigung

Vortrag über Martin Buber und Mahatma Gandhi

Oldenburg. Die Positionen Martin Bubers und Mahatma Gandhis hinsichtlich Konflikt und Gewaltlosigkeit stehen im Mittelpunkt eines englischsprachigen Vortrags, der am Montag, 16. Oktober stattfindet. Jun.-Prof. Dr. Yemima Hadad von der Universität Leipzig referiert ab 19.30 Uhr in der Oldenburger Synagoge (Leo-Trepp-Straße 17). Die Veranstaltung ist Teil der gemeinsamen Vortragsreihe „Krieg und Frieden in den monotheistischen Religionen“ der Arbeitsstelle „Interkulturelle Jüdische Studien“ der Universität Oldenburg und des Leo-Trepp-Lehrhauses der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg. Buber (1878-1965) war ein österreichisch-israelischer Religionsphilosoph und Schriftsteller, der sich für den Dialog des Judentums mit anderen Religionen einsetzte, der bekennende Pazifist Gandhi (1869-1948) der geistige und politische Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung.

Yemima Hadad ist Juniorprofessorin für Judaistik an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören das moderne jüdische Denken, die deutsch-jüdische Philosophie, politische Theologie und der jüdische Feminismus. Sie wurde an der School of Jewish Theology der Universität Potsdam promoviert und ist Research Fellow am Bucerius Institute for Research of German Contemporary History and Society an der Universität Haifa.

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Andrea Strübind, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page