Navigation

Programmverantwortung

Dr. Susanne Elpers
Konzeptionelle Nachwuchsförderung Schwerpunkt Postdocs und Gleichstellung

Zielgruppe:
 
erfahrene Postdoktorandinnen, die sich bereits für den Karriereweg Professur entschieden haben (ab mind. 3 Jahre nach der Promotion), Nachwuchsgruppen-leiterinnen, Juniorprofessorinnen und Tenure-Track-Professorinnen*
Mentor*innen: UOL-interne und externe Professor*innen
Dauer: ca. 12 Monate (11/2020 bis 09/2021)
TN-Zahl: 6-8 Mentoring-Tandems
Start: 4. Quartal 2020
Gebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei

Trainerin


Deborah Ruggieri studierte Kultur-/Politikwissenschaften sowie Kunstgeschichte (M.A.) an der HU Berlin. Nach erfolgreichen Stationen in einer renommierten Berliner Kommunikationsagentur, wo sie Führungsverantwortung von bis zu 70 Mitarbeiter*innen wahrnahm, hat sie anschließend die Leitung von Projekten im gemeinnützigen bzw. NGO-Bereich übernommen. Seit 2010 ist sie selbstständige Trainerin, Coach und Dozentin.

Ihre Schwerpunkte liegen in der Karriere- u. Führungskräfteentwicklung, Mentoring, Genderkompetenz als Schlüsselqualifikation, Umgang mit Status- und Machtspielen, Diversity Management, performatives Auftreten u. professioneller Gesprächsführung. In diesem Bereich bildet sie Fach- u. Führungskräfte aus, begleitet diese als Trainerin u. Coach. Darüber hinaus moderiert sie seit 10 Jahren verschiedene Formate im wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und zivilgesellschaftlichen Bereich. Sie ist bundesweit und darüber hinaus in diversen Mentoring-Programmen konzeptionell, als Coach und Trainerin tätig. In einigen Programmen ist sie der personifizierte "rote Faden für das Programm".

 

 

Viele Postdoktorandinnen sind sich spätestens nach Ablauf der ersten drei Jahre nach der Promotion sicher, dass sie eine Professur bzw. eine dauerhafte Führungsposition in der Wissenschaft anstreben, stehen vielleicht schon vor der ersten Berufung und benötigen Ermutigung und Rat für den nächsten Karriereschritt. Juniorprofessorinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen und Tenure-Track-Professorinnen sind dem Ziel bereits sehr nahegekommen, haben ein Berufungs- oder Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen und wünschen sich nun Unterstützung bei der Erfüllung ihrer zahlreichen, zum Teil neuen Aufgaben.

Das Programm „Progressio. Spitzenpositionen in der Wissenschaft erfolgreich gestalten“ richtet sich an Wissenschaftlerinnen, die an einem entscheidenden Punkt ihrer beruflichen Entwicklung stehen – die einen noch kurz vor dem Sprung an die Spitze, die anderen kurz danach, aber noch nicht ganz angekommen.

Um die eigene Entscheidung zu bestätigen und dann „festen Boden unter die Füße“ zu bekommen, kann eine erfahrene Begleitung helfen. Die Eins-zu-Eins-Mentoring-Beziehung stellt den Kern und den Motor der Entwicklung in den zwölf Monaten Laufzeit dar. Deshalb wird sie sorgfältig vorbereitet und orientiert sich ganz an den Bedürfnissen der Mentees.

Ergänzt wird dieser Kern um ein Rahmenprogramm, das es den Mentees ermöglicht, die individuelle Mentoring-Beziehung und die persönliche Weiterentwicklung mit den Peers und mit einer professionellen Trainerin bzw. einem professionellen Trainer zu reflektieren. Das Rahmenprogramm umfasst einen Vorbereitungs-, einen Auftakt-, einen Halbzeit- und einen Abschlussworkshop sowie das Angebot, Einzelcoachings bei der Trainerin bzw. dem Trainer wahrzunehmen.

Zusätzlich bieten Workshops, Diskussionsabende oder Vorträge, die entsprechend den Wünschen der Mentees organisiert werden, die Gelegenheit, ergänzende überfachliche Kenntnisse zu erwerben und sich untereinander zu vernetzen.

Sowohl Mentees als auch Mentorinnen und Mentoren erhalten zum Abschluss des Mentorings ein Zertifikat.

Die Koordinatorin des Programms steht interessierten Mentees, Mentorinnen und Mentoren für Fragen und Beratung gerne zur Verfügung.


* Angesprochen sind im Folgenden alle Personen, die sich selbst als Wissenschaftlerinnen definieren. Die hier verwendete Bezeichnung von Wissenschaftlerinnen* bezieht ausdrücklich auch trans*, inter* und nicht-binäre Menschen ein, die sich selbst als Frauen definieren. Wissenschaftlerinnen* mit einer chronischen Erkrankung oder einer sonstigen Beeinträchtigung werden in den Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Auch mit den Bezeichnungen „Mentorin“ und „Mentor“ sind unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität alle Menschen angesprochen, die diese Aufgabe übernehmen möchten.

Zeitplan und Inhalte

„Progressio. Spitzenpositionen in der Wissenschaft erfolgreich gestalten“

Zeitplan und Inhalte

(Details werden ggf. gemeinsam mit Mentees und Mentor*innen noch abgestimmt und rechtzeitig bekannt gegeben.)

Zeitpunkt

Veranstaltung

Beteiligte

 

 

 

04. und 05.11.2020

Vorbereitungsworkshop für Mentees

  • Klärung von Erwartungen u. Zielen der Mentees
  • Einführung in den Mentoring-Prozess
  • Gründung des Mentees-Netzwerks
  • Vorbereitung der Auswahl von Mentor*innen
  • Abstimmung von zusätzlich gewünschten Qualifizierungsworkshops oder Vortragsthemen
 

Mentees

Deborah Ruggieri (Trainerin)

Dr. Susanne Elpers (Koordinatorin)

11-12/2020

Prozess Mentor*innenakquise

Prof. Dr. Annett Thiele (Vizepräsidentin für Wiss. Nachwuchs u. Gleichstellung)

Dr. Susanne Elpers

12/2020 – 1/2021

Erstgespräch Mentee-Mentor*in

Mentee und Mentor*in

01/2021

Bei Bedarf Korrekturen in Mentoring-Tandems

 

01/2021 – 09/2021

Regelmäßige Treffen der Mentoring-Tandems (ca. alle 4-6 Wochen für 1,5-2 h)

Mentee und Mentor*in

17.02.2021

Gruppencoaching-Angebot für Mentor*innen

Mentor*innen
Deborah Ruggieri

18.02.2021

Auftaktveranstaltung für Mentees u. Mentor*innen

  • Begrüßung durch die Universitätsleitung
  • Impulsvortrag „Mentoring in Science“ von Deborah Ruggieri
  • Kleiner Empfang zum Netzwerken
 

Mentees
Mentor*innen
Deborah Ruggieri
Prof. Dr. Annett Thiele
Dr. Susanne Elpers

07. und 08.04.2021

Halbzeitworkshop für Mentees
(Reflexion der bisherigen Mentoring-Erfahrungen)  

Gruppencoaching u. Trainingselement alternativ
Einzelcoachings und Trainingselement

Mentees
Deborah Ruggieri

06/2021

Workshop oder Vortrag

Nach Absprache

07.09.2021

Trainingselement für Mentees

Mentees
Deborah Ruggieri

08.09.2021

Abschlussveranstaltung für Mentees u. Mentor*innen und feierliche Zertifikatsüberreichung

Mentees
Mentor*innen
Deborah Ruggieri
Prof. Dr. Annett Thiele
Dr. Susanne Elpers

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren besteht aus zwei Phasen:

Bitte senden Sie uns bis zum 31.07.2020 den ausgefüllten Bewerbungsbogen mit einem kurzen Motivationsschreiben zu (max. 1 Seite), in dem Sie auf Ihre aktuelle berufliche Situation und Ihre Entwicklungsziele eingehen.

Nach der Auswertung durch die Auswahlkommission findet ein kurzes Einführungsgespräch statt (ca. 20 Minuten).

Der weitere Ablauf wird mit der anschließenden Benachrichtigung erläutert.

 

Webmasterbqvos (grady0sfuiert1jftenakadgd3demie@uolr2.d/dcse) (Stand: 02.07.2020)