Bewerbung und Zugangsvoraussetzungen

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Bewerbung in das 1. Semester ist zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsbeginn: 15. Mai 2022

Bewerbungsschluss: 15. Juni 2022

Sprachvoraussetzungen: Englisch (Niveau B2). Näheres siehe Zugangsordnung.

 mehr

Orientierungswoche

Der Studieneinstieg zum Wintersemester beginnt mit der Orientierungswoche. Informationen zum Programm finden Sie hier

Kontakt

Studienberatung

Fachstudienberatung Biology (Master)

Bifaktultäre Studienkommission Fak. V & VI

Bifak. Stuko und Studiengremium LÖK

Fachschaft

Fachschaft Biologie

Master of Science Biology

Master of Science Biology

Das Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) der Universität Oldenburg bietet einen Masterstudiengang in Biologie an. Seit Wintersemester 2019/20 wird der Studiengang in englischer Sprache gelehrt und hat den englischen Titel "Biology".

Studienprofil

  • Vom Gen bis zum Ökosystem: Marine, aquatische and terrestrische  Biodiversität, Ökologie und Evolution
  • Vom Gen bis zum Verhalten: Sensorische Systeme, Ornithologie, Migration und Navigation

Ziel des forschungsorientierten Studiengangs ist die vertiefende Ausbildung auf den Gebieten der modernen Biologie und deren Anwendungsfeldern sowie die Vermittlung der dazu notwendigen Methoden und Techniken. Er bereitet auf eine eigenverantwortliche Tätigkeit in Industrie, Wirtschaft, Forschung oder anderen privaten oder staatlichen Einrichtungen vor und qualifiziert für eine anschließende Promotion.

Eine breite Auswahl an Modulen ermöglicht mit Blick auf verschiedene Berufsfelder eine Schwerpunktsetzung in den Bereichen Biodiversität, Ökologie und Evolution, Verhaltensbiologie, Neurobiologie und molekulare Zellbiologie/Genetik. Zur Ausbildung eines individuellen Profils können bis zu 30 KP der Studienleistungen aus anderen Studiengängen gewählt werden (Elective Studies*). Hierzu stehen an der Universität Oldenburg mehrere Studiengänge in fachlichem Kontext zur Auswahl, weitere Optionen ergeben sich unter anderem durch Kooperationen mit Universitäten im In- und Ausland sowie mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen und der Industrie.

Highlights

  • Flexibel: Individuelle Stundenpläne, keine Pflichtkurse, breite Auswahl an Biologiemodulen, optional Wahl von Kursen verwandter Studiengänge (z. B. Landschaftsökologie, Marine Umweltwissenschaften, Neurowissenschaften, Molekulare Biomedizin)
  • Intensiv: Blockkurse ermöglichen die Fokussierung auf jeweils ein Thema
  • Hoher Praxisanteil: Nahezu alle Kurse beinhalten praktische Übungen im Labor oder im Freiland
  • Forschungsorientiert: Individuelle Forschungsgprojekte in den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen
  • Individualität/Persönlich: Kleine Gruppen, enger Kontakt zu Lehrenden und WissenschaftlerInnen
  • International: Die meisten Kurse werden auf Englisch gelehrt; ein Auslandssemester ist möglich
  • Zukunftsaussichten in Oldenburg: Graduiertenschule, Forschungsverbundprojekte

Fotogalerie

(Stand: 30.09.2022)