Navigation

Hinweise für Studierende während der Corona-Krise

Current information for students of Marine Sciences during Covid-19 crisis

Nachricht der ICBM-Direktoren vom 24.03.2020

Liebe Studierende,

aufgrund der Corona-Krise arbeitet die Universität zurzeit im Notbetrieb. Es finden weder Präsenzlehre noch Präsenzprüfungen statt. Der Beginn der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 wurde auf den 20. April 2020 verschoben.

Die Lehrenden der Lehreinheit Meereswissenschaften unternehmen große Anstrengungen, um die Studierbarkeit aller Studiengänge im Sommersemester 2020 zu gewährleisten. Insbesondere bereiten wir uns intensiv darauf vor, die Präsenzlehre durch äquivalente Online-Angebote zu ersetzen. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, dass Pflichtmodule möglichst ohne Zeitverlust absolviert werden können. Gegebenenfalls wird geprüft, ob Modulanteile, die nicht durch Online-Angebote abzudecken sind, durch andere Lehrformate ersetzt werden können. In einzelnen Fällen wird dies jedoch nicht möglich sein, wenn dadurch grundlegende Qualifikations- und Kompetenzziele eines Moduls nicht erreicht werden können. Insbesondere kann dies für Module gelten, in denen Praktika herausragende Modulbestandteile darstellen. In solchen Fällen werden wir dafür sorgen, dass Ersatztermine für die entsprechenden Modulteile schnellstmöglich angeboten werden, sobald die Universität wieder geöffnet ist. Informationen über den aktuellen Ablauf von Lehrveranstaltungen werden den Studierenden schnellstmöglich über StudIP zugänglich gemacht. Ebenso werden Ersatztermine für Prüfungen, die aufgrund der momentanen Situation ausgefallen sind, rechtzeitig angekündigt, so dass für alle Studierende eine ausreichende Vorbereitungszeit gewährleistet ist. Sofern eine bestandene Prüfung Voraussetzung zur Fortsetzung oder Belegung eines Moduls ist, wird diese Regelung vorübergehend ausgesetzt, wenn die entsprechende Prüfung aufgrund der Corona-Krise nicht stattgefunden hat.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass es für einzelne Studierende zu Problemen im Hinblick auf den regulären Studienverlauf und fristgerechten Studienabschluss kommen kann. Die Studienfachberater in den Studiengängen werden betroffene Studierende bei der Lösung derartiger Problem bestmöglich unterstützen. Bei Bedarf sollten die Studienfachberater per E-Mail kontaktiert werden. Fragen zu einzelnen Lehrveranstaltungen oder Modulen sollen mit den jeweiligen Lehrenden oder Modulverantwortlichen geklärt werden. Bei übergeordneten Problemen können auch die Studiengremien/Studiengangsverantwortlichen der jeweiligen Studiengänge direkt kontaktiert werden. Gegebenenfalls sollten auch die Fachschaften in die Lösung anstehender Problem einbezogen werden.

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Studium kann für Studierende eine erhebliche Stresssituation verursachen. Wir möchten daher an dieser Stellen auch auf den Psychologischen Beratungsservice (https://uol.de/pbs, https://studentenwerk-oldenburg.beranet.info/) hinweisen, der in solchen Fällen Unterstützung anbietet.

Bitte beachten Sie auch die von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bereitgestellten Hinweise für Studierende (https://uol.de/info-coronavirus), die regelmäßig aktualisiert werden.

Thorsten Dittmar
Heinz Wilkes
Oliver Zielinski

ICB7+wM-Webmfolraster (sibet.riexinge8n0r@uv/uol.ywuzde) (Stand: 24.04.2020)