Navigation

Kontakt

+49 (0)441 798-5459

+49 (0)441 798-2399

ÖCO 2-109a
 

Sekretariat

Marion zur Brügge

+49 (0)441 798-5464

Besucheranschrift

Uhlhornsweg 99 b
26129 Oldenburg

Postanschrift

Vizepräsidentin für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg

Zugeordnete Einheiten

Ausschreibung Programm „Helene-Lange-Gastprofessur“

Prof. Dr. Annett Thiele

Prof. Dr. Annett Thiele ist seit dem 01. Januar 2020 Vizepräsidentin für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Nach einer Ausbildung zur Kinderkrankenschwester studierte sie Behindertenpädagogik an der Universität Bremen. Anschießend war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Oldenburg, Dortmund und Halle tätig. 2007 promovierte sie zum Schriftspracherwerb von Schülern mit schwersten Bewegungs- und Kommunikationsstörungen. Bevor sie dem Ruf nach Leipzig folgte, war sie ein Jahr Gastprofessorin an der Humboldt-Universität Berlin. Thiele ist Mitherausgeberin der „Schriften zur Körperbehindertenpädagogik“ sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der internationalen Gesellschaft für ergänzende und alternative Kommunikation und der Fachzeitschrift „Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete“. In ihrer Forschung vereint sie zwei für gewöhnlich getrennte sonderpädagogische Arbeitsbereiche: die Sicherung der Teilhabe von Schülern mit schwersten körperlichen Beeinträchtigungen als auch mit einer chronischen oder lebensbedrohlichen Erkrankung in der Inklusion. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Kindern und Jugendlichen mit neurologisch bedingten Lähmungen und onkologischen Erkrankungen.

Curriculum Vitae Prof. Dr. Annett Thiele

Seit 2017
Professorin für Pädagogik und Didaktik bei Beeinträchtigungen der körperlich-motorischen Entwicklung sowie chronischen und progredienten Erkrankungen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

2013 bis 2017
Professorin für Pädagogik im Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung an der Universität Leipzig

2010 bis 2011
Gast-/Vertretungsprofessorin an der Humboldt-Universität zu Berlin für Körperbehindertenpädagogik

2007 bis 2013
Leitende Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Leitung der Forschungs- und Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2007
Promotion zum Thema „Schriftspracherwerb unterstützt Kommunizierender mit Infantiler Cerebralparese: Eine qualitativ-empirische Studie als Beitrag zur Qualitätsentwicklung schulischer Förderung“ an der Universität Dortmund (mit Promotionspreis für die beste Promotion der Fakultät im Jahr 2007)

2001 bis 2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Dortmund, Fachrichtung „Pädagogik und Didaktik bei körperlicher Behinderung“ und im Diplomstudiengang „Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung“: Studienrichtung Frühförderung

1999 bis 2001
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Fachgebiet „Körperbehindertenpädagogik“

1997 bis 2000
Tätigkeit als Behindertenpädagogin (Dipl.) in der Sprachtherapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit neurologisch bedingten Sprach, Sprech- und Kommunikationsbeeinträchtigungen

1993 bis 1997
Tätigkeit als Kinderkrankenschwester Neurologische Rehabilitation und im Heim für Kinder- und Jugendliche mit schwerster Körper- und Mehrfachbehinderung (Bremen Friedehorst)

1993 bis 1997
Studium der Behindertenpädagogik an der Universität Bremen (mit Diplom).

1990 bis 1993
Ausbildung als Kinderkrankenschwester

 

Berufungen in wissenschaftliche Beiräte
Seit 2018

Vierteljahreszeitschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete
Seit 2011 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von ISAAC/Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation

Webr0aamas2dwjstepn8nbrf8876 (internet@uol.dbou9yee4q+y) (Stand: 21.08.2020)