Navigation

Kontakt

+49 (0)441 - 798-5555

Die folgenden Informationen klären die Nutzerinnen und Nutzer der CampusCard der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg über die Zwecke, den Verarbeitungsrahmen, die Rechtsgrundlagen und die Rechte bezüglich der mit der Nutzung der CampusCard zusammenhängenden Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf und stellen somit u.a. die gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erforderliche Information der von der Datenverarbeitung Betroffenen dar.

Verantwortlich

Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der CampusCard insgesamt ist

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,
Ammerländer Heerstraße 114-118,
26129 Oldenburg,
vertreten durch ihre/n Präsidenten/Präsidentin

Ansprechpartner

Bei technischen Problemen oder sonstigen Fragen (z.B. Neuausstellung, Validierung etc.) mit der CampusCard die

IT-Dienste der Universität

+49 441 798-5555
 

Für alle Fragen zur elektronischen Geldbörse das

Studentenwerk Oldenburg

+49 441 798-2709

Datenschutzbeauftragte/r

Und damit Ansprechpartner/in für alle Fragen rund um den Datenschutz ist

Der/Die Datenschutzbeauftragte

Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

+49 441 798-4198

uol.de/datenschutz

Rechtsgrundlage

Für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit der CampusCard ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 17 Abs. 1 S. 2 Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG) in Verbindung mit der Ordnung zur Einführung und Nutzung des elektronischen Studierendenausweises (CampusCard) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Zwecke

Für die die personenbezogenen Daten der Nutzerinnen und Nutzer verarbeitet werden, ergeben sich aus den §§ 3-5 der CampusCard Ordnung:

  • Studierendenausweis/Sichtkontrolle
  • Semesterticket
  • Elektronische Geldbörse
  • Bibliotheksausweis
  • Schließfächer-Nutzung

Verarbeitungsrahmen

Die CampusCard enthält sowohl visuelle, auf die Karte aufgedruckte, als auch elektronische im Karten-Chip gespeicherte, Daten. Diese Daten werden von den Nutzerinnen und Nutzern im Rahmen ihrer Einschreibung / Rückmeldung direkt erhoben, bzw. durch die entsprechenden Systeme der Universität erzeugt.

(1) Auf die CampusCard wird aufgedruckt:

  • der Vor- und Nachname;
  • die Matrikelnummer;
  • das zur Verfügung gestellte Lichtbild (dies ist für die Nutzung als Semesterticket erforderlich);
  • die Bibliotheksausweisnummer klarschriftlich und als Barcode;
  • die Kartenseriennummer;
  • die Dauer der Gültigkeit der CampusCard und des Semestertickets;
  • die optischen Merkmale für den Einsatz als Semesterticket;
  • das Logo der Universität sowie der Ausweistyp.

(2) In dem Datenspeicher des RFID-Chips in der CampusCard werden zur Identifikation folgende Daten physisch oder logisch getrennt gespeichert:

  • die Bibliotheksausweisnummer;
  • die Nummer der Elektronischen Geldbörse (Geldbörsennummer) des Studierendenwerks und im Fall der Nutzung der Geldbörse der aktuelle Guthabenbetrag;
  • die Kartenseriennummer;
  • der Ausweistyp;
  • der Gültigkeitszeitraum der CampusCard und des Semestertickets;
  • die Schließsystemkennung;
  • die Zutrittsnummer.

(3) Die für die Nutzung der CampusCard erforderlichen personenbezogenen Daten werden auf sicheren Systemen der IT-Dienste der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg verarbeitet.

(4) Die zum momentanen Zeitpunkt noch nicht für eine der in den §§ 3 bis 5 der CampusCard Ordnung (siehe auch: Zwecke) genannten Funktionen erforderlichen personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Vorbereitung weiterer Funktionen verarbeitet.

(5) Soweit Nutzer und Nutzerinnen die Funktion der Elektronischen Geldbörse in Anspruch nehmen, verarbeitet das Studentenwerk Oldenburg lediglich die Geldbörsennummer (Pseudonym), die es ohne entsprechenden, durch die Nutzerinnen und Nutzer auszulösenden Anlass (z. B. Erstattung von Guthaben), keiner Nutzerin bzw. keinem Nutzer persönlich zuordnen kann (siehe auch: Nutzungsbedingungen zur elektronischen Geldbörse). Mit dem Studentenwerk Oldenburg hat die Universität einen entsprechenden Kooperationsvertrag geschlossen und auch die Datenverarbeitung in einem Vertrag zur Auftragsverarbeitung geregelt. Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten an Dritte übermittelt, es sei denn, die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unterliegt einer gesetzlichen Verpflichtung hierzu.

(6) Das Lichtbild wird grundsätzlich zum Zwecke der Neuausstellung einer Karte gespeichert.
Auf das gespeicherte Bild kann, ebenso wie auf die erforderlichen in den Hintergrundsystemen verarbeiteten personenbezogenen Daten, ausschließlich durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Immatrikulationsamtes und die Systembetreuerinnen und -betreuer der IT-Dienste der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zugegriffen werden.

(7) Die für die Nutzung der CampusCard erforderlichen personenbezogenen Daten werden in den hierfür eingesetzten Systemen ein Jahr nach erfolgter Exmatrikulation gelöscht.
Dies betrifft nicht, die für eine Ermittlung von Guthabenberechtigten (Geldbörsenfunktion) erforderlichen Daten. Letztgenannte werden drei Jahre nach erfolgter Exmatrikulation gelöscht.

(8) Die Nutzerinnen und Nutzer haben selbst für einen datenschutzgerechten Umgang bzw. Einsatz der CampusCard Sorge zu tragen.

Rechte

Als von der Datenverarbeitung Betroffene/r kommen für die Nutzerinnen und Nutzer der CampusCard die folgenden Rechte in Betracht:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Eine ggf. erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Falls Sie, als Nutzerin oder Nutzer der CampusCard, der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzvorschriften verstößt, wenden Sie sich bitte an die/den Datenschutzbeauftragte/n (Kontaktdaten: siehe oben). Unabhängig hiervon haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5
30159 Hannover

+49 511 120-4500

+49 11 120-4599

Webmaste0kr (infopormx2dtal-studizmdpum@uol.diyiezeou) (Stand: 07.11.2019)