Navigation

Kontakt

Robert Hentschke 
Komm. Leiter
Sicherheitsingenieur

Christian Renken
Sicherheitsingenieur

Kirsten Weingart
Betriebliche Gesundheitsmanagerin [BBGM]
Demografie-Berater nach INQA

Astrid Goebel
Sicherheitsingenieurin

René Silberbach
Sicherheitsingenieur

Sekretariat

Sandra Brozinski
 

Besucheranschrift

Gebäude V03
Ammerländer Heerstraße 138
26129 Oldenburg

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Stabsstelle Arbeitssicherheit
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und dem damit stark erhöhtem Arbeitsaufkommen geben wir folgende Hinweise:

- Ein Kontakt zu uns ist z.Zt. nur von 9:00 bis 14:00 Uhr und freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr möglich. Es kann zu verzögerten Antwortzeiten kommen.
- Es werden bis auf Weiteres keine Begehungen durchgeführt.
- Bei der Bearbeitung von PSA Anträgen kann es in Einzelfällen zu Verzögerungen kommen.
- Es erfolgt derzeit keine Beratung zur Bearbeitung von Gefährdungsbeurteilungen, außer zum Sonderbetrieb.
- Die Bearbeitung von Telearbeitsanträgen kann es zu Verzögerungen kommen.
- Die Beratung und Betrachtung von Arbeitsplätzen vor Ort unter ergonomischen Gesichtspunkten ist voraussichtlich erst mit Aufnahme des Normalbetriebes möglich.
- Erste Hilfe Kurse finden frühestens ab August 2020 statt.
- Unterweisungen werden bis auf Weiteres nicht angeboten.
- Wir bitten Sie um Ihr Verständnis!

Informationen zum Coronavirus/Information about the coronavirus

Informationen zum Coronavirus (2019-nCoV) stellen wir Ihnen hier bereit.

We provide information on the corona virus (2019-nCoV) here.

Formular für die Ausgabe von mehrfach verwendbaren Alltagsmasken.

Wie Sie bereits erfahren haben, plant das Präsidium den Universitätsbetrieb stufenweise vom Notbetrieb in den Sonderbetrieb auszuweiten. Hierfür sind besondere Schutz- und Hygienemaßnahmen erforderlich, die in den Erläuterungen zum Sonderbetrieb unter SARS-CoV-2-Bedingungen der UOL näher beschrieben sind. Alle Organisationseinheiten sind dazu aufgefordert, Konzepte für den Gesundheitsschutz zu erstellen.

Die Universität stellt hierfür mehrfach verwendbare Alltagsmasken zur Verfügung. Die OE-Leitungen sollen für eine entsprechende Verteilung Sorge sorgen.

Hier finden Sie das Bestellformular sowie weitere Informationen.

Gefährdungsbeurteilung für den Sonderbetrieb

Die erste Stufe des Sonderbetriebs sieht vor, insbesondere den Zugang zu den Laboren zu ermöglich. Auch Arbeitsbereiche, die für den Laborbetrieb erforderlich sind, sollen einbezogen werden. Dabei sind selbstverständlich besondere organisatorische sowie Hygiene- und Schutzmaßnahmen nötig.

Hier finden Sie die Unterlagen zur Erstellung der "Gefährdungsbeurteilung Sonderbetrieb unter SARS-CoV-2-Bedingungen".

Hygiene-Plakat der Universität

Nachrichten aus dem Arbeits-und Gesundheitsschutz

Webmcv4astertq (chcjrist7xasian.renkxpren@uol82anm.de) (Stand: 12.06.2020)