Kontakt

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Anne G. Kosfeld 

0441/798-3724

Verwaltung

Beate Kreye

0441/798-2632 

Fax: 0441/798-3756

Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Tanja Bruns

0441/798-4076

Fax: 0441/798-3756
 

A6 1-101 (Eingang über das Sekretariat)

Adresse
Ammerländer Heerstr. 114 -118
26129 Oldenburg

Postfach 2503
26111 Oldenburg

Kernsprechzeiten
Mo - Do: 9.00-13.00 Uhr
(und nach Vereinbarung)

Gleichstellungsstelle

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Universität bei der Durchsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin (Gleichstellungsauftrag).

Sie bietet Beratungsgespräche an und initiiert mit ihrem Team Maßnahmen und Projekte, die auf die Verbesserung von Rahmenbedingungen zielen. Im Zuge der Hochschulentwicklungsplanung werden Konzepte zur Qualitätssicherung der Arbeits- und Studienbedingungen unter Gleichstellungsaspekten entwickelt.

Anregungen und Hinweise werden von uns gerne entgegen genommen. mehr

Zweite digitale Frauenvollversammlung am 27.04.2021 - Anmeldung bis 23.04.2021

Liebe Kolleginnen,

an der ersten digitalen Frauenvollversammlung am 25.03.2021 haben über 100 Frauen teilgenommen. Ich freue mich sehr über diese breite Beteiligung und danke Ihnen allen für Ihr Engagement!

Ebenfalls danke ich Vizepräsidentin Prof. Dr. Annett Thiele für ihr sehr anregendes Grußwort sowie Dr. Beate Grünberg für ihren Bericht zur Gleichstellungsarbeit in der Fakultät V. Er hat viele Ideen enthalten, die sicherlich auch in andere Bereiche übertragen werden können.

Weiter freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Frauenvollversammlung für alle Mitgliederplätze in der Kommission für Gleichstellung (KFG) Vorschläge für die Amtszeit ab 01.04.2021 nominiert hat, die nun dem Senat am 28.04.2021 zur Wahl vorgelegt werden. Offen geblieben waren jedoch Plätze der Stellvertreterinnen der Statusgruppen Hochschullehrerinnen, wiss. Mitarbeiterinnen und MTV.

Daher lade ich die weiblichen › Mitglieder der Universität der Statusgruppen Hochschullehrerinnen, wiss. Mitarbeiterinnen und MTV nochmals zu einer

digitalen Frauenvollversammlung (als Videokonferenz in BBB) am 27.04.2021 mit Beginn um 11:00 Uhr ein. Der Link und der Zugangscode hierzu werden noch in Stud.IP bekannt gegeben.

Einziger Tagesordnungspunkt ist die Abstimmung über Vorschläge der Frauenvollversammlung für die offen gebliebenen Plätze der Stellvertretungen der KFG.

Für folgende Plätze in der KFG bitten wir die jeweiligen Statusgruppen um Vorschläge:

  • Statusgruppe Hochschullehrerinnen: 2 Stellvertretungen
  • Statusgruppe wissenschaftliche Mitarbeiterinnen: 2 Stellvertretungen
  • Statusgruppe MTV: 1 Stellvertretung

Bitte senden Sie bis spätestens 23.04.2021 Ihre Vorschläge an .

Um an der Abstimmung teilnehmen zu können, bitten wir Sie, sich bis spätestens 23.04.2021 entsprechend Ihrer Statusgruppe unter folgenden Links anzumelden:

Hochschullehrerinnen

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

MTV (Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung)

Wir bitten Sie um Verständnis, dass aufgrund des kurzen Zeitfensters keine Nachmeldungen angenommen werden können. Sie können nur an der Abstimmung teilnehmen, wenn Sie › Mitglied der Universität sind. Sie können sich nur für eine Statusgruppe anmelden. Sollten Sie mehreren Statusgruppen angehören, wählen Sie bitte die Statusgruppe aus, die für Sie im Vordergrund steht. Angehörige der Universität (gem. § 3 der Grundordnung) sind nicht stimmberechtigt. Angehörige, die an der zweiten Frauenvollversammlung teilnehmen möchten, melden sich bitte unter an.

Die Freistellung zur Teilnahme an o.a. Veranstaltung im Rahmen der Arbeitszeit wurde beim Vizepräsidenten für Finanzen und Verwaltung, Herrn Stahlmann, angefragt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an .

Ich danke Ihnen für Ihre erneute Beteiligung!

Mit herzlichem Gruß

Anne G. Kosfeld
Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Wichtige Ereignisse

ab Oktober/November 2020: Prozess zum Diversity-Audit (PDF)

Professorinnenprogramm III
Bund-Länder Programm zur Förderung der Gleichstellung in Wissenschaft und Forschung

9. November 2018: "Das Gleichstellungszukunftskonzept (PDF) der Universität Oldenburg ist vom Begutachtungsgremium positiv bewertet worden. Die Universität Oldenburg hat sich damit für die dritte Programmphase des Professorinnenprogramms qualifiziert."

5. Juli 2013: DFG platziert Uni Oldenburg in der Spitzengruppe bei der Durchsetzung Forschungsorientierter Gleichstellungsstandards

Im Veranstaltungsarchiv 2008 - 2019 finden Sie weitere Informationen zu Initiativen und Projekten der Gleichstellungsstelle.

(Stand: 14.04.2021)