Kontakt

Verwaltung IfÖB

+49 (0)441 798-2638

+49 (0)441 798-2970

A2 0-001

Wegen der aktuellen Ausnahmesituation erreichen Sie unsere Mitarbeiter derzeit nur eingeschränkt. Wir bitten um Verständnis und bleiben Sie bitte gesund!

Öffnungszeiten der Gebäude

  • In der Vorlesungszeit: Mo - Fr 6.00 - 22.00 Uhr, Sa 8.00 - 18.00 Uhr, So geschlossen
  • In der vorlesungsfreien Zeit: Mo - Fr 6.00 - 22.00 Uhr, Sa + So geschlossen

Die Betriebserkundung

Hinweise zur Betriebserkundung

Aktuelle Information: Hinweise zu Betriebserkundungen in Zeiten der Corona-Pandemie finden Sie auf der Seite weiter unten

In den Studiengängen Ökonomische Bildung und Politik-Wirtschaft sind während des Bachelorstudiums zwei Betriebserkundungen zu absolvieren, sowie ein Gesamterkundungsbericht, welcher beide Erkundungen behandelt, zu erstellen.

Erkundungen können dabei

  • im Rahmen von Lehrveranstaltungen oder
  • organisiert durch die Fachschaften oder
  • selbst organisiert

stattfinden.

Die Fachschaften Ökonomische Bildung und Politik-Wirtschaft haben hierzu unter Stud.IP die Studiengruppe „Informationsportal Betriebserkundungen“ eingerichtet, in der über geplante Betriebserkundungen informiert wird.

Der Erkundungsbericht

Der Gesamterkundungsbericht ist als wissenschaftliche Arbeit nach den Vorgaben der beiden folgenden Dokumente zu erstellen:

Es gilt dabei nur ein Gesamterkundungsbericht als eingereicht,

  • bei dem für beide Betriebserkundungen das Formular „Bestätigung einer Betriebserkundung“ eingereicht wird, die von den jeweiligen Unternehmen mit Datum, Unterschrift und Firmenstempel bestätigt* ist und
  • wenn zwischen dem Termin der zweiten Erkundung und dem Einreichungstermin nicht mehr als drei Monate liegen.

*Für Gruppenerkundungen (z.B. durch die Fachschaft organisiert oder im Rahmen von Lehrveranstaltungen) kann dies über eine Gruppenbestätigung durch den Betrieb nachgewiesen werden. Vermerken Sie dies dann bitte entsprechend auf dem Formular. Die Gruppenbestätigungen werden zentral im Institut aufbewahrt.

Der Erkundungsbericht muss dabei eindeutig an den Dozenten adressiert sein: zurzeit Eike Kruse. Beachten Sie bei der Abgabe des Erkundungsberichts den Zeitraum der Bewertung durch die Dozenten (gemäß dem allgemeinen Teil der Bachelorprüfungsordnung bis zu fünf Wochen).

Ausnahmen von diesen Regelungen und Fristen sind nur nach Rücksprache mit den jeweiligen Lehrenden möglich. Falls Sie vom Lehrenden zu einer Nachbearbeitung Ihres Berichts aufgefordert werden, haben Sie sechs Wochen Zeit, diesen nachzubearbeiten.

Informationsveranstaltung Betriebserkundungen

Zu Beginn jedes Wintersemesters findet die „Informationsveranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten/Betriebserkundungen“ (Veranstaltungsnummer 2.04.106 unter Stud.IP) statt. In dieser Veranstaltung wird über die aktuellen Vorgaben zu den Betriebserkundungen informiert.

Betriebserkundungen in Zeiten der Corona-Pandemie:

Bis zum Ende des Sommersemesters 2021 (30.09.2021) können Betriebserkundungen in der folgenden Form durchgeführt werden:

Variante A: Betriebserkundungen nach bisherigen Vorgaben

Sie führen gemäß den bisher geltenden Vorgaben eine Betriebserkundung vor Ort in einem Betrieb durch (im Rahmen einer Lehrveranstaltung, organisiert durch die Fachschaften oder selbst organisiert).

Variante B: Digitale Erkundung im Rahmen einer Expertenbefragung

Die Erkundung vor Ort wird durch eine Expertenbefragung mit Vertreter*innen eines Betriebs ersetzt. Treten Sie mit einem Betrieb in Kontakt, bei dem Sie eine Expertenbefragung durchführen können. Bereiten Sie sich auf die Expertenbefragung vor, indem Sie sich umfassend über das Unternehmen informieren. Suchen Sie sich innerhalb eines Betriebes einen Experten, der Ihnen entsprechend der Fragestellung Ihrer Fragestellung Auskunft geben kann und Fachmann für diese Fragestellung im Betrieb sein könnte. Konkretisieren Sie die Fragestellung Ihrer Arbeit auf einzelne konkrete Leitfragen, die für Ihren Betrieb passend sind. Diese Leitfragen sind Basis für das Experteninterview. Das Experteninterview kann dann schriftlich oder als Videokonferenz durchgeführt werden. Die Antworten des Experten im Rahmen des Interviews sind dann das Datenmaterial zur Beantwortung der Fragestellung Ihrer Arbeit.

Lassen Sie sich die durchgeführte Expertenbefragung vom beteiligten Unternehmen in der Bestätigung zur Betriebserkundung oder separat bestätigen.

Wichtig:

Diese Regelung gilt (zunächst) bis zum 30.09.2021. Danach müssen Betriebserkundungen wieder in der üblichen Form direkt im Betrieb durchgeführt werden. Es müssen auch während der Corona-Pandemie weiterhin zwei Betriebe gemäß den beiden dargestellten Varianten erkundet werden. Dabei können die Varianten jedoch beliebig kombiniert werden.

Die Abgabe des Berichts inklusive zweier Bestätigungen erfolgt weiterhin in gedruckter Form (Sekretariat des IfÖB, Postfach des IfÖB, Postversand z. Hd. Ursula Wenke, Ökonomische Bildung).   

(Stand: 21.08.2020)