Kontakt

Projektleitung

Profilfoto von Prof. Dr. Bernd Siebenhüner

Prof. Dr. Bernd Siebenhüner

Tel.: +49-(0)441-798-4366

Fax: +49-(0)441-798-4379

Practical Project für das Wintersemester 2023/24

Die Erstellung der nächsten Nachhaltigkeitsberichtserstattung ist mit einer Verbindung zu einem „Practical Project”  für das Wintersemester 2023/24 geplant. 

Nachhaltigkeitsberichterstattung

Nachhaltigkeitsberichte werden vermehrt von Universitäten genutzt, um sowohl über ihren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung als auch über die eigene nachhaltige Hochschulentwicklung zu berichten sowie um langfristig ihr institutionelles Nachhaltigkeitsprofil zu schärfen. Sie sind ein geeignetes Mittel, die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung zu kommunizieren und darzulegen, wie die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung durch die Universität angegangen werden. National wie international zeichnet sich ein Trend ab, der Hochschulen dazu veranlasst, über ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten zu berichten und ihr Angebot bekannt zu machen.

Organisatorisch verankert ist die Nachhaltigkeitsberichterstattung am Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung der Universität (COAST). Das Projekt wurde geleitet von Prof. Dr. Bernd Siebenhüner.

Verlauf der Nachhaltigkeitsberichtserstattung an der Universität Oldenburg

Die Universität Oldenburg hat sich als eine der ersten deutschen Hochschulen auf den Weg gemacht und bereits 2007 ein Nachhaltigkeitsprofil veröffentlicht. Bei der Erstellung und der Bestimmung der Berichtsinhalte lagen die Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI Standards) sowie des hochschulspezifischen Nachhaltigkeitskodex‘ des Rates für nachhaltige Entwicklung zugrunde.

Im Dezember 2013 wurde dann der erste umfassende Nachhaltigkeitsbericht publiziert. Gefolgt vom zweiten Nachhaltigkeitsbericht im Dezember 2017. Die Universität hat 2020/21 den dritten Bericht erstellt, welcher aufgrund von der Corona-Pandemie verzögert veröffentlicht worden ist. Dieser Bericht gibt Auskunft über die ökologischen, ökonomischen und sozialen Leistungen der Universität. Er legt den Fokus auf die hochschulspezifische Umsetzung an der Universität Oldenburg.

Practical Project: Nachhaltigkeitsberichterstattung an der Uni Oldenburg

Die Erfahrungen aus vergangenen Berichten haben gezeigt, dass die Zusammenarbeit mit Studierenden im Rahmen eines Praxisprojekts äußerst effektiv ist, um die Nachhaltigkeitsberichterstattung an der Universität Oldenburg voranzutreiben.

Deswegen ist auch im Sommersemester 2020 das Praxisseminar "Nachhaltigkeitsberichterstattung an der Uni Oldenburg" für die Studierende angeboten worden. An dieser praxisorientierten Lehre haben rund 20 Studierende des Masterclusters Umwelt und Nchhaltigkeit teilgenommen. Dabei wurden im Seminar die Grundzüge der Nachhaltigkeitsberichterstattung erörtert, bevor die Studierenden selbst die Inhalte dieses Berichts zusammentrugen. Dieses praxisorientierte Verfahren gab den Seminarteilnehmenden Einblicke in sonst verschlossene Bereiche der Universität sowie Erfahrungen, die in späteren Berufsfeldern hilfreich sind.

Arbeitsgemeinschaft Nachhaltigkeitsberichterstattung

Erstmals wurde die Berichtserstellung durch eine Arbeitsgruppe begleitet, in der Vertreter:innen aus Verwaltung und Forschung sowie Studierendenvertreter:innen des AStAs und der Gruppe Students for Future Wissenschaft mitwirkten. Von Beginn an wurde die Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts von der AG begleitet und Vorgehensweisen sowie Fortschritte kritisch reflektiert und diskutiert. Dabei ging es im Kern um die konzeptionelle, strategische und inhaltliche Gestaltung des Berichts. Der finale Bericht wurde vom Redaktionsteam, bestehend aus Prof. Dr. Siebenhüner und Lina-Luise Hölter vom universitätsweiten Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST, verfasst.

Den Mitgliedern der AG, die sich im Laufe der Zeit eingebracht und mitgearbeitet haben, gilt daher ein besonderer Dank.

(Stand: 23.11.2023)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page