Navigation

Änderungen von Zugangs- und Zulassungsordnungen

Erstellung, Änderung und Neufassung von Zugangs- und Zulassungsordnungen

Die folgenden Seiten sollen Orientierung und Hilfestellung bei der Erstellung, Änderung und Neufassung von Zugangs- und Zulassungsordnungen geben.

Die Erstellung, Änderung oder Neufassung einer Zugangs- oder Zulassungsordnung folgt einem jährlichen Prozessplan, der den zu beachtenden zeitlichen Ablauf sowie die involvierten Gremien und „Stationen“ wiedergibt.

Der jeweils aktuelle Prozessplan wird im Sommer durch das Referat Studium und Lehre an die Fakultäten versendet; der eigentliche Prozess beginnt ab November, so dass anvisierte Änderungen und Neufassungen von Zugangs- und Zulassungsordnungen für das Bewerbungsverfahren zum Wintersemester des folgenden Jahres in Kraft treten können.

Der Prozessplan für Ordnungsänderungen zum Bewerbungsverfahren für das WiSe 2021/22 kann hier eingesehen werden.

Der Weg zur Änderung / Neufassung

  • Übersendung eines ZO-Änderungs- bzw. Neufassungsentwurfs an die Prozesskoordination
  • Prüfung des Ordnungsentwurfs durch das Immatrikulationsamt, das Referat Studium und Lehre und das Rechtsreferat
  • Rückmeldung an das Fach bzw. Fakultät durch die Prozesskoordination
  • Ggf. Anpassung des Ordnungsentwurfs durch Verfasser
  • Stellungnahme zum Ordnungsentwurf durch die Studienkommission
  • Beschluss der Ordnung durch den Fakultätsrat
  • Genehmigung der Ordnung durch das Präsidium
  • Übersendung der Ordnung an das MWK mit der Bitte um Genehmigung
  • Veröffentlichung der Ordnung in den Amtlichen Mitteilungen
Internetkoordinator (Stand: 21.08.2020)