Gruppendynamik und digitaler Unterricht

An Lehrende in der Weiterbildung richten sich zwei Online-Seminare am C3L.

An Lehrende in der Weiterbildung richten sich zwei Online-Seminare am C3L – Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg. Am Freitag und Samstag, 5. und 6. Februar, geht es um neue Lehrmethoden, um die Motivation in Lerngruppen zu steigern. Zu der Veranstaltung mit dem Titel „Lehr- und Lernmethoden zur Gestaltung von Gruppendynamik“ können sich Interessierte bis Donnerstag, 21. Januar, anmelden. Ein weiteres Online-Seminar findet Ende Februar unter dem Titel „Lernen mit digitalen Medien – Einsatz, Potenziale und Hindernisse“ statt. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 5. Februar, möglich.

Im ersten Seminar stellt die freie Teamtrainerin Maren Schleiff Methoden vor, die das „Lern-Tagesgeschäft“ auflockern und mit denen das Üben, Wiederholen und Anwenden sogar Spaß machen. Ziel ist es, die Selbstwirksamkeit der Lernenden zu erhöhen. Dabei zeigt sie neue Möglichkeiten auf, den eigenen Unterricht methodisch aufzuwerten und Gewohnheiten im Umgang mit den Lernenden neu zu betrachten.

Das Online-Seminar zu digitalen Medien findet am Freitag und Samstag, 26. und 27. Februar sowie am Samstag, 27. März, statt. Karen Vogelpohl, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik der Universität Oldenburg, stellt verschiedene Werkzeuge des E-Learning vor. Gemeinsam mit ihr können die Teilnehmenden digital gestützte Lernszenarien planen, erproben und am Ende eine eigene Mini-Lehrsession durchführen.

Für beide Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze.

Nähere Informationen und Anmeldung unter:

uol.de/c3l/nq

BESUCHEN SIE DAS C3L AUCH HIER:

(Stand: 09.06.2021)