OWEA Loads

OWEA Loads

Projekttitel

Probabilistische Lastbeschreibung, Monitoring und Reduktion der Lasten zukünftiger Offshore-Windenergieanlagen (OWEA Loads)

Fördermittelgeber und -kennzeichen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, BMWi - 0325577B

Laufzeit

01.12.2012 - 31.08.2016

Projektpartner

  • Stuttgarter Lehrstuhl für Windenergie, Universität Stuttgart (Koordination)
  • ForWind – Oldenburg (AG EnMet, TWiSt & WE-Sys)
  • AREVA Wind GmbH
  • Senvion SE

Projektziele

Das Leitmotiv des Projektes »OWEA Loads« ist es, die aerodynamischen, hydrodynamischen und betriebsbedingten Lasten insbesondere der Rotor-Gondel-Einheit von Offshore-Windenergieanlagen in all ihren Facetten zu beschreiben. Einerseits sollen die umfangreichen und kostenintensiven Belastungsmessungen im ersten deutschen Offshore-Testfeld »alpha ventus« sowie deren bisherige Aufbereitung im Rahmen verschiedener RAVE-Projekte weiter wissenschaftlich genutzt werden. Andererseits sind neue spezifische Fragestellungen bei der Weiterentwicklung von zukünftigen Offshore-Windenergieanlagen in folgenden drei Bereichen zu beantworten:

  • Lastanalyse und probabilistische Lastbeschreibung
  • Lastreduzierende Regelung und Lastmonitoring
  • Entwurfsbedingungen für zukünftige WEA-Generationen

Spezifische Ziele & Beiträge WE-Sys

  • Analyse von gondelbasierten LiDAR Windfeldmessungen der Einströmung und der Nachläufe
  • Analyse von instationären Rotorblattbelastungen durch faser-optische Sensoren
  • Regelungskonzepte zur Reduktion der aero- und hydrodynamisch indizierten Belastungen der Tragstruktur

Kategorie

angewandte Forschung
   
(Changed: 2021-04-30)