Navigation

Kontakt


Aufgrund der aktuellen Lage ist der Austausch mit dem HPC-Team momentan eingeschränkt:

  • Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an eine der unten angegebenen Adressen. Vorrangig bitte an unsere Supportadresse hpcsbnlupport@uo/jul.deud.
  • Telefonisch sind wir aktuell nicht erreichbar. Bei dringendem Bedarf eines persönlichen Gesprächs rufen wir Sie aber nach Rücksprache gerne zurück.
  • Im Büro sind wir bis auf weiteres nicht anzutreffen.

Dr. Stefan Harfst

+49 (0)441 798-3147

W3 1-139

Fynn Schwietzer

 +49 (0)441 798-3287

 W3 1-139

HPC-Support

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät V - Geschäftsstelle
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

HPC Systeme

Für das Hochleistungsrechnen (HPC - High-Performance Computing) stehen an der Universität Oldenburg zur Zeit zwei Systeme zur Verfügung:

  • CARL (327 Rechenknoten, 7.640 Cores, 77 TB Hauptspeicher, 271 TFlop/s maximale theoretische Rechenleistung) wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und das Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) des Landes Niedersachsen gefördert. Das System dient der angewandten und Grundlagenforschung in unterschiedlichen Disziplinen, wobei Schwerpunkte in den Bereichen Theoretische Chemie (Quantenchemie und Quantendynamik), Theoretischer Physik, Neurowissenschaften (u.a. Hörforschung), Meeresforschung und Biodiversität liegen.
  • EDDY (244 Rechenknoten, 5.856 Cores, 21 TB Hauptspeicher, 201 TFlop/s maximale theoretische Rechenleistung, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wurde, und der für herausfordernde CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics) in der Windenergieforschung eingesetzt wird.

Beide Systeme werden von den IT Diensten der Universität Oldenburg beherbergt und betrieben.

Webo8b1amastgtgaker (wr@uol.6gde) (Stand: 12.05.2020)