Botanische Neubürger in Düne, Salzwiese und Strand

(Vortrag ~ 20' + 10 ' Diskussion, begrenzt auf 40 Teilnehmer)Beginn: 11:00 h

Markus Prinz, Arbeitsgruppe Geoökologie am ICBM

Der globale Handels- und Reiseverkehr erleichtert es immer mehr Pflanzenarten, neue Lebensräume zu erschließen. Viele dieser sogenannten Neophyten sind harmlos, richten keine Schäden an und fügen sich problemlos in die bestehende Umwelt ein. Einige hingegen Verdrängen heimische Arten oder verändern die Lebensräume und beeinträchtigen so andere Arten. Diese Einwanderer werden als invasiv bezeichnet. Als stark angepasste Organismen der Lebensräume Strand, Düne oder Salzwiese sind die Pflanzen der Ostfriesischen Inseln möglicherweise besonders gefährdet.  Wer sind diese „invasiven Neophyten“, wo findet man sie und wie schädlich sind sie wirklich? Doktorand Markus Prinz gibt in seinem Vortrag Einblick in die aktuelle Invasionsforschung und den angewandten Naturschutz.

Zum virtuellen Vortragsraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


(Stand: 09.06.2021)