Kontakt

Dorit Barz
Referentin für das Präsidium

+49 (0)441 798-4585

Uhlhornsweg 99 b
26129 Oldenburg

Focus Areas

Auf dem Weg in die Zukunft: Die „Roadmap for Cooperation 2020-2030“

Die Universität Groningen (UG) und die Universität Oldenburg (UOL) pflegen seit 1980 eine enge Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Auf diesem Fundament aufbauend, beschreibt die Roadmap for Cooperation 2020-2030 eine Strategie zur Konsolidierung, zur Stärkung und für die weitere Entwicklung der bestehenden Beziehungen in der nächsten Dekade.

Die Roadmap ist ein dynamisches Dokument, das der Entwicklung der Zusammenarbeit folgt. Sie ist als strategisches Instrument für die Gremien und für die Fakultäten der Universitäten gedacht, um die Zusammenarbeit auf den verschiedenen Ebenen zu verfolgen und weiter zu gestalten. Die Gremien beider Hochschulen werden Anreize setzen, um die Erreichung der in der Roadmap genannten Ziele zu unterstützen. Sie werden dies u.a. durch die Unterstützung der Organisation von Sommerschulen, Mobilitäten und gemeinsamen Programmen und Abschlüssen, vor allem gemeinsamen Promotionsabschlüssen, tun.

Als zentrale Hochschuleinrichtungen im Nordwesten, einem Gebiet, das sich über die niederländischen Provinzen Groningen, Friesland und Drenthe sowie den nordwestlichen Teil des deutschen Bundeslandes Niedersachsen erstreckt, wollen die Partner ihre Kräfte bündeln, um sowohl ihre jeweiligen als auch ihren gemeinsamen Einfluss in der Region auszuweiten. Dabei wollen sie verschiedene regionale Partnerschaften nicht nur zwischen den Universitäten, sondern auch mit Fachhochschulen, Zentren für berufliche Bildung, Kommunen, Landesregierungen und der Industrie ausbauen.

In den kommenden zehn Jahren wird sich die Zusammenarbeit in Forschung, Bildung und gesellschaftlicher Wirkung auf die folgenden Bereiche konzentrieren, aber nicht darauf beschränken:

1. Gesundes Altern für eine gesunde Gesellschaft
2. Deutsche und niederländische Sprache, Linguistik und Geschichte
3. Energiewende und Klimaanpassung
4. Governance, Recht und Politik für eine nachhaltige Gesellschaft
5. Digitale Gesellschaft und Technologien
6. Lehrkräfteausbildung
7. Wissenstransfer, Entrepreneurship und öffentliches Engagement

In Übereinstimmung mit den nationalen und europäischen Ambitionen werden die Partner die Studierenden und die Absolventinnen und Absolventen für flexible Karrierewege innerhalb und außerhalb der akademischen Welt befähigen. Forscherinnen und Forscher sowie Mitarbeitende von UOL und UG haben in den letzten Jahrzehnten in mehreren Forschungsbereichen eng zusammengearbeitet. Das Ziel für die nächsten Jahre ist es, bestehende Kooperationsprojekte zu intensivieren, kleinere Initiativen anzuregen und neue Möglichkeiten des Austauschs für Forscherinnen und Forscher, Studierende und Mitarbeitende zu identifizieren. Beide Universitäten haben die Förderung regionaler Entwicklungen in ihre strategische Gesamtausrichtung aufgenommen.

(Stand: 26.11.2021)