Kontakt

Tina Grummel, Projektkoordinatorin

+49 (0)441 798-2457

Interkulturelle Begleitung

Damit sich die Erfahrungen, die im Rahmen eines Auslandsaufenthalts gemacht werden, so einordnen und verarbeiten lassen, dass daraus ein gewisses Maß an interkultureller Kompetenz hervorgehen kann, bieten wir eine umfassende interkulturelle Begleitung an: das Interkulturelle Training vor dem Aufenthalt, Impulse zur Reflexion über ein Padlet während des Aufenthalts sowie eine Interkulturelle Nachbereitung nach dem Aufenthalt. Training und Nachbereitung erfolgen im Rahmen von ein- bis zweitägigen Workshops.

Es geht bei den Workshops und Impulsen darum, dass sich die Studierenden adäquat mit den (inter)kulturellen Aspekten ihres Auslandaufenthalts auseinandersetzen, dass sie sich öffnen und mental vorbereiten. Dann geht es darum, dass sie ihre Erfahrungen reflektieren und dies verschriftlichen (Padlet). Im Rahmen der Nachbereitung geht es schließlich um die Einordnung des Erlebten und den Austausch mit anderen, die ähnliche (oder ganz andere) Erfahrungen gemacht haben.

Grundlage ist immer ein offener Kulturbegriff. Wahrnehmung und Perspektivwechsel spielen eine zentrale Rolle. Die Workshops sind interaktiv und erfahrungsorientiert.

 

(Stand: 03.06.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page