Navigation

Vorträge und Reden

Vorträge und Reden

  • Modern Day Ethics Between Empirical Research and Normative Theory (Vortrag am 16. Juni 2019 auf dem Swedish Congress of Philosophy (Filosofidagarna) an der Umeå Universitet)
  • Experiments on Needs-Based Justice – When Marginal Gains to the Poor do not Matter (Vortrag am 5. April 2019 auf der 12th Annual University at Albany Philosophical Association Graduate Conference in Experimental Philosophy »Rage Against the Armchair« an der University at Albany, The State University of New York; kommentiert von Sydney Faught)
  • Empirisch informierte Indizes der Bedarfsgerechtigkeit – Zu dem Versuch, Bedarfsgerechtigkeit zwischen normativer Theorie, mathematischer Formalisierung und empirischer Sozialforschung zu operationalisieren (Vortrag am 8. Dezember 2018 auf dem 10. Doktorandinnen-Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie (ÖGP) an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)
  • What Makes a Theory of Justice »Empirically Informed«? On the Possibilities and Impossibilities of Integrating Empirical Research Into Normative Theory (Vortrag am 22. November 2018 auf dem Workshop der wissenschaftlichen Mitarbeiter der Forschergruppe »Bedarfsgerechtigkeit und Verteilungsprozeduren« (FOR 2104) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Universität Bremen)
  • Positive Psychologie zwischen empirischer Forschung und normativer Theorie (Positionsreferat am 5. Mai 2018 auf der 3. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF) an der Ruhr-Universität Bochum; zusammen mit Malte Ingo Meyerhuber)
  • »Wahrheit ist, was uns verbindet« (Grußwort am 16. Februar 2018 auf der akademischen Abschlussfeier der Fakultät IV an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
  • Comparative and Non-Comparative Justice – An Experimental Investigation in the Domain of Needs-Based Justice (Vortrag am 14. Dezember 2017 auf dem Workshop für die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Forschergruppe »Bedarfsgerechtigkeit und Verteilungsprozeduren« (FOR 2104) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; zusammen mit Nils Springhorn)
  • Empirische interkulturelle Forschung zur Evaluation von Bedarfsgerechtigkeit vor dem Hintergrund von sozialisationsbedingten Verzerrungen (Vortrag am 14. Dezember 2017 auf dem Workshop für die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Forschergruppe »Bedarfsgerechtigkeit und Verteilungsprozeduren« (FOR 2104) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
  • Mind the Gap – Zur Vermittlung von normativer Theorie und empirischer Forschung (Vortrag am 8. Dezember 2017 in der Reihe »Junge Philosophie« der Karl-Jaspers-Gesellschaft in Oldenburg; zusammen mit Malte Ingo Meyerhuber)
  • Empirische Forschung und normative Theorie – Eine Problembestimmung (Vortrag am 28. September 2017 auf der Summer School »Empirical Research and Normative Theory« im Rahmen der »Oldenburg School for the Social Sciences and the Humanities 2017« der Graduiertenschule für Gesellschafts- und Geisteswissenschaften (3GO) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; zusammen mit Malte Ingo Meyerhuber)
  • Grundlagen für Maße der Bedarfsgerechtigkeit – Axiomatische Überlegungen und empirische Untersuchungen (Vortrag am 22. November 2016 im »Philosophischen Kolloquium« an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; zusammen mit Arne Robert Weiß)
  • Empirisch informierte Maße der Bedarfsgerechtigkeit – Zwischen normativer Theorie, mathematischer Formalisierung und empirischer Sozialforschung (Vortrag am 8. Juni 2016 auf der bundesweiten und fächerübergreifenden Konferenz für studentische Forschung »forschen@studium« an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
  • Entwicklung eines empirisch gestützen Maßes der Bedarfsgerechtigkeit – Ein axiomatischer Ansatz (Vortrag am 12. Februar 2016 auf dem Workshop der Forschergruppe »Bedarfsgerechtigkeit  und Verteilungsprozeduren« (FOR 2104) der Deutschen  Forschungsgemeinschaft (DFG) am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst; zusammen mit Mark Siebel
  • Mögliche Maße der Bedarfsgerechtigkeit – Überlegungen zu Vektoren und Logarithmen (Vortrag am 7. Juli 2015 im »Kolloquium für Doktoranden und Abschlussarbeiten« bei Mark Siebel an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
We9pdjbmayh8m3ster (annaahhi.plader@uol.de) (Stand: 07.11.2019)