Kontakt

Institutsdirektor

Prof. Dr. Martin Holthaus

Geschäftsstelle

Personen

+49 (0)441 798-3572

+49 (0)441 798-3699

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät V - Mathematik und Naturwissenschaften
Institut für Physik
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Lageplan mit Routenplaner

Impressum

Institut für Physik

Institut für Physik

Praktikumsleitertagung 2023

Von Mittwoch, den 27. September bis Freitag, den 29. September 2023 lädt das Institut für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zur jährlichen bundesweiten Praktikumsleitertagung PLT2023 ein. Die Tagung bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch für Kolleginnen und Kollegen, die in den physikalischen Praktika an Universitäten und Hochschulen engagiert sind.

Weitere Informationen zur PLT2023 finden Sie hier.

Aktuelles

  • Marvin Edelmann erhält den Georg-Simon-Ohm-Preis 2023 der DPG. Marvin Edelmann hat den Master-Kooperationsstudiengang „Engineering Physics“ unter Betreuung von Prof. Matthias Wollenhaupt an der Universität Oldenburg/Hochschule Emden/Leer mit seiner jetzt ausgezeichneten Arbeit im Dezember 2021 abgeschlossen. Der heutige DESY-Doktorand wurde am 27. März 2023 von der Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ausgezeichnet. In seiner Arbeit beschreibt Edelmann die Entwicklung, den theoretischen Rahmen und die erfolgreiche Demonstration von drei fortschrittlichen und neuartigen faseroptischen Technologien zur Erzeugung von Impulszügen mit sehr niedrigem Rauschen, die sich den durch die Quantennatur des Lichts gegebenen grundlegenden Einschränkungen nähern. Mehr auf der DESY-Webseite
     
  • Researchers from the Institute of Physics and CeNaD - Center for Nanoscale Dynamics, together with collaboration partners from the Weizmann Institute of Science and the University of Bremen, have shown, for the first time, that the internal fields induced by coherent lattice motions can be used to control the transient optical response of excitons in halide perovskite crystals. The work has just been published in Nature Communications: https://www.nature.com/articles/s41467-023-36654-2

    Contact: Dr. Antonietta De Sio, Institute of Physics, University of Oldenburg, +49 441 798 3490,

    In einer aktuellen Arbeit konnten Wissenschaftler des Instituts für Physik und des CeNaD - Center for Nanoscale Dynamics zusammen mit Kooperationspartnern aus dem Weizmann Institute of Science und der Universität Bremen erstmals nachweisen, dass die durch kohärente Gitterschwingungen induzierten internen Felder zur Steuerung der transienten optischen Antwort von Exzitonen in Perowskit-Kristallen genutzt werden können. Die Arbeit ist kürzlich in Nature Communications veröffentlicht worden: https://www.nature.com/articles/s41467-023-36654-2

    Kontakt: Dr. Antonietta De Sio, Institut für Physik, Universität Oldenburg, +49 441 798 3490,

     
  • Sieben astronomische Amateurvereinigungen aus Papenburg, Leer, Aurich, Wilhelmshaven, Bremerhaven und Oldenburg sowie die drei Hochschulen der Region haben sich zu einem astronomischen Netzwerk zusammengeschlossen, dem ANWE (Astronomie-Netzwerk Weser-Ems).

    Ziel ist die Breitenförderung von MINT-Bildung im Kontext der Astronomie. Mitglieder des Instituts für Physik sind Prof. Dr. Jutta Kunz-Drolshagen (AG Feldtheorie), Prof. Dr. Björn Poppe (AG Medizinische Strahlenphysik und stellv. ANWE-Koordinator). Auch die AG Didaktik der Physik und Wissenschaftskommunikation (Prof. Dr. Michael Komorek) ist Partner im Netzwerk. Weitere Informationen gibt es in der Pressemitteilung der Universität Oldenburg und auf der Homepage der ANWE mit den Mitgliedern im Detail.

  • Researches from Oldenburg, Würzburg, Wroclaw and Bologna, have found - for the first time - excitons in an atomically thin topological insulator: Bismuthene!true Das Bild wurde von Pawel Holewa erstellt
    Weitere Informationen finden Sie hier: : https://www.nature.com/articles/s41467-022-33822-8

     

  • Kick-off Treffen des Verbundprojekts DyNano!
    true
    Am 11.10.2022 fand das Kick-off Treffen des Verbundprojektes DyNano (Dynamik auf der Nanoskala) in Oldenburg statt. Im DyNano Verbund, der vom Land Niedersachsen mit ca. 2.4 Mio € gefördert wird, forschen Wissenschaflterinnen und Wissenschaftler des IfP und des IfC in 9 gemeinsamen Teilprojekten.







  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Archivierte Meldungen

Vorträge in den nächsten 7 Tagen

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Bilder und Videos aus der Forschung

(Stand: 11.04.2023)  |