Navigation

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Monographien:

  1. Europäisches Richtlinienrecht wandelt deutsches Verwaltungsrecht. Ein Beitrag zur Europäisierung des deutschen Rechts, Köster-Verlag, Berlin 1994.
  2. Europäische Willensbildung. Die Fraktionen im Europaparlament zwischen nationalen Interessen, Parteipolitik und Europäischer Integration, Wochenschau-Verlag Schwalbach, 1997.
  3. Wirtschaftsrecht – Basisbuch für Studium und Praxis, Oldenbourg München, 2. Auflage 2005 (zusammen mit weiteren Autoren).
  4. CyberLaw – Lehrbuch zum Recht des Internet, Beck München, 2001.
  5. Internetrecht.com - Das Wirtschaftsrecht des Electronic Commerce, Beck Rechtsratgeber im dtv, 2001.
  6. Von der innovativen Wertschöpfungskette zum Lead Market - Die öffentliche Hand als Innovationsnachfrager, Berlin 2006 ( mit Sandra Hildebrandt und Klaus Semlinger).
  7. Unscharfes Recht. Überlegungen zur Relativierung des Rechts in der digitalisierten Welt. Duncker & Humblot Berlin 2008.
  8. BilderRecht. Die Macht der Bilder und die Ohnmacht des Rechts. Springer Verlag Berlin/Heidelberg 2009.
  9. Pictorial Law. Modern Law and the Power of Pictures. Springer Verlag Berlin/Heidelberg 2011.

Herausgegebene Schriften:

  1. Die Öffentlichkeit als Richter? Chancen und Risiken von Litigation-PR. Nomos Baden-Baden 2010
  2. Big Data und Recht. Stämpfli Bern 2017 (zus. mit Manfred Rehbinder)

Beiträge in Monographien:

  1. Politische Kultur: Bürger und Politik, in: Raban von Westphalen (Hrsg.), Deutsches Regierungssystem, München 2001, S. 633 ff.
  2. Das Bundesverfassungsgericht, in: Raban von Westphalen (Hrsg.), Deutsches Regierungssystem, München 2001, S. 363 ff.

  3. Das Recht des Internetmarketing, in: Uwe Manschwetus/Andrea Rumler (hrsg.): Strategisches Internetmarketing. Entwicklungen in der Net-Economy. Wiesbaden 2002, S. 65 ff.

  4. Visualisierung des Rechts – Chancen und Risiken. Rechtstheoretische Anmerkungen zum Einfluss der Bilder auf das Recht, in: Eric Hilgendorf (Hrsg.), Beiträge zur Rechtsvisualisierung. Berlin, 2005, S. 123 ff.

  5. Stellung und Funktion europäischer politischer Parteien im Lichte von Art. 191 EGV, in: Rudolf Hrbek (Hrsg.), Auf dem Weg zu einem europäischen Parteiensystem? Die Rolle politischer Parteien im EU-System, erscheint in Kürze bei Nomos in Baden-Baden.

  6. Chancen und Risiken von Litigation-PR – Die Sicht des Verfassungsrechts, in: Volker Boehme-Neßler (Hrsg.), Die Öffentlichkeit als Richter? Chancen und Risiken von Litigation-PR, Baden-Baden 2010, S. 20 ff.

  7. Unscharfes Grundgesetz. Anmerkungen zum Verfassungsrecht in der digitalisierten Welt, in: Walter Blocher (Hrsg.): 60 Jahre Grundgesetz. Kassel, 2010, S. 157 ff.

  8. Unscharfes Recht. Rechtstheoretische Überlegungen zur Vermessung des virtuellen Raums, in: Hermann Hill/Utz Schliesky (Hrsg.), Die Vermessung des virtuellen Raums. Baden-Baden, 2012, S. 234 ff.

  9. Rechtsprechung im Gerichtshof der Öffentlichkeit? Rechtssoziologische Überlegungen zur Litigation-PR, in: Lars Rademacher (Hrsg.), Public Relations und Recht. Wiesbaden 2012, S. 75 ff.

  10. Das Recht als Netz. Rechtstheoretische Überlegungen zu Reziprozität und Vernetzung, in: Manfred Rehbinder (Hrsg.): Reziprozität und Recht. Zürich 2012, S. 75 ff.

  11. Die Macht der Bilder. Zur Funktion von Bildern und ihrem Verhältnis zur Schrift, in: Bundesverband der Pressebild-Agenturen und Bildarchive (Hrsg.): Der Bildermarkt 2013, S. 25 ff.

  12. Facebook-Demokratie. Wie sich die Demokratie im Zeitalter des Internet neu erfindet, in: Matthias Knaut (Hrsg.), Zukunft Wirtschaft. Berlin 2013, S. 128 ff.

  13. Litigation und Kommunikation: Die Zusammenarbeit von Unternehmenskommunikation und Legal Affairs im Unternehmenskontext, in: Manfred Piwinger/Ansgar Zerfaß (Hrsg.): Handbuch der Unternehmenskommunikation. 2. Auflage Wiesbaden. 2014, S. 1321 ff.

  14. Der Wille, die Psychologie und das Recht – Abschied vom homo iuris?, in: Manfred Rehbinder (Hrsg.): Der Wille im Recht. Zürich. 2014, S. 153 ff.
  15. Die Macht der Algorithmen. Zur Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung, in: Rehbinder/Boehme-Neßler (Hrsg.), Big Data und Recht, Stämpfli Bern 2017.

Lexikonartikel:

  1. Europäische Gemeinschaft, in: Raban von Westphalen/Gerlinde Sommer (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon, München 1998, S. 291 f.
  2. Globalisierung, in: Raban von Westphalen/Gerlinde Sommer (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon, München 1998, S. 412 ff.

  3. Wirtschaftsrecht, in: Raban von Westphalen/Gerlinde Sommer (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon, München 1998, S. 1034 f.

  4. Kulturverfassungsrecht, in: Raban von Westphalen/Gerlinde Sommer (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon, München 1998, S. 511 ff.

  5. Menschenrechte, in: Raban von Westphalen/Gerlinde Sommer (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon, München 1998, S. 564 ff.

  6. Naturrecht, in: Raban von Westphalen/Gerlinde Sommer (Hrsg.), Staatsbürgerlexikon, München 1998, S. 601 ff.

  7. Datenschutz, in: Thomas Schildhauer (Hrsg.), Lexikon des Electronic Business, München 2003, S. 64 ff.

Zeitschriftenaufsätze:

1. Die analoge Anwendung von § 2 Abs. 2 Nr.2 Wohnungsvermittlungsgesetz, in: Wohnungswirtschaft und Mietrecht 1991, S. 373 ff.

2. Richterrecht wandelt EG-Richtlinien, in: Recht der Internationalen Wirtschaft 1993, S. 206 ff.

3. Europäisches Gemeinschaftsrecht vor deutschen Gerichten, in: Deutsches Verwaltungsblatt 1993, S.1240 ff.

4. Die neue “Ländermitwirkung” nach Maastricht, in: Europarecht 1994, S. 216 ff.

5. Art. 56 Abs. 3 der Brandenburgischen Landesverfassung. Ein Beitrag zu den Informationsbeziehungen zwischen Regierung und Parlament, in: Landes- und Kommunalverwaltung 1995, S. 12 ff.

6. Der transnationale Verwaltungsakt, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1995, S.863 ff.

7. Ein Lernprozeß auf europäischer Ebene - Von der Vredeling-Richtlinie zum europäischen Betriebsrat, in: Zeitschrift für Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht und Europarecht 1996, S. 229 ff.

8. Führungspositionen auf Zeit, in: Recht im Amt 1997, S. 157 ff.

9. Die Fraktion im Europaparlament, in: Europarecht 1997, S. 281 ff.

10. Deutsche und europäische Parteien - Beziehungen und Wechselwirkungen im Prozeß der Demokratisierung der Europäischen Union, in: Europäische Grundrechte Zeitschrift 1998, S. 191 ff.

11. Konsens und Dissens im Deutschen Bundestag, in: Zeitschrift für Gesetzgebung 1998, S. 84 ff.

12. Die Willensbildung im Europäischen Parlament – Abgeordnete und Fraktionen zwischen Konsens und Dissens, in: Zeitschrift für europarechtliche Studien 1999, S. 157ff.

13. Das neue Auftragsvergaberecht – ein Beispiel für die Europäisierung des deutschen Rechts, in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht 1999, S. 89 ff.

14. Der Neutralitätsgrundsatz im Vergaberecht, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1999, S. 1081 ff.

15. Politisierte Auftragsvergabe? Zur europarechtlichen Zulässigkeit politischer Kriterien bei der Vergabe öffentlicher Aufträge, in: Die Öffentliche Verwaltung 2000, S. 145 ff.

16. Wettbewerb der Rechtsordnungen oder Europäisierung? – Stand und Perspektiven des Europäischen Gesellschaftsrechts, in: Zeitschrift für Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht und Europarecht, 2000, 1 ff.

17. Europäisches Internetrecht, in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht, 2001, S. 149 ff.

18. Cybermoney - Geld im Internet, in: Der Finanz Betrieb, 2001, S. 383 ff.

19. Steueroase Internet? - Eine Einführung in steuerrechtliche Probleme des Electronic Commerce, in: Multimedia und Recht, 2001, S. 203 ff.

20. Rechtsprobleme der Internet-Werbung - Rechtsgrundlagen, Probleme, Perspektiven, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht, 2001, S. 547 ff.

21. Ertragsteuern im Electronic Commerce, Finanzrundschau 2001, S. 1089 ff.

22. Electronic Government - Internet und Verwaltung, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 2001, S. 374 ff.

23. Datenschutz in der Informationsgesellschaft - Vom Datenschutzrecht zum Informationswirtschaftsrecht, in: Kommunikation & Recht 2002, S. 217 ff.

24. Recht als Theater? – Auswirkungen der Fernsehkultur auf das Recht, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2003, S. 125 ff.

25. Multimedia und Recht – Auswirkungen der Bilderkultur auf das Recht, in: Kommunikation und Recht 2003, S.530 ff.

26. Hypertext und Recht. Rechtstheoretische Anmerkungen zum Verhältnis von Sprache und Recht im Internetzeitalter, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 2005, S. 161 ff.

27. Öffentliche Auftragsvergabe in Public-Private-Innovationsnetzwerken. Zu europarechtlichen Problemen der Innovationsförderung durch staatliche Beschaffung, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2006, S. 1257 ff.

28. Auf dem Weg zum „unscharfen“ Verwaltungsrecht? Die Digitalisierung von Verwaltung und Verwaltungsrecht, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2007, S. 650 ff.

29. Recht und Reziprozität, in: Rechtstheorie, Heft 4/2008, S. 521 ff.

30. Wer schreibt den digitalen Code? Überlegungen zur Rechtsetzung in der digitalisierten Welt, in: Zeitschrift für Gesetzgebung 2009, S. 74 ff.

31. Das Ende des Staates? Auswirkungen der Digitalisierung auf den Staat, in: Zeitschrift für Öffentliches Recht 2009, S. 145 ff.

32. Recht und Fernsehen. Überlegungen zur Veränderung des Rechts durch das Fernsehen, in: UFITA - Archiv für Urheber- und Medienrecht 2009/I, S. 9 ff.

33. Vertrauen im Internet – Die Rolle des Rechts, in: Multimedia und Recht 2009, S. 439 ff.

34. Relativierung des Rechts. Anmerkungen zur Theorie des Rechts in der digitalen Welt, in: Journal für Rechtspolitik 2009, S. 1 ff.

35. Die Öffentlichkeit als Richter? Litigation-PR als Herausforderung für das Recht, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2009, S. 228 ff.

36. Litigation-PR als Revisionsgrund? Verfahrensrechtliche Folgen verfassungswidriger Informationspolitik der Staatsanwaltschaft, in: Strafverteidiger-Forum 2010, S. 363 ff.

37. Unabhängige Richter in der Mediengesellschaft? Überlegungen zum Einfluss der Medien auf die Gerichte, in: Archiv für Presserecht 2010, S. 539 ff.

38. Inszeniertes Recht? Überlegungen zur (notwendigen) Renaissance von Ritualen im Recht der modernen Mediengesellschaft, in: Rechtstheorie 42/2, 2011, S. 167 ff.

39. Recht als Comic? Überlegungen zum Recht in der Bildergesellschaft, in: UFITA - Archiv für Urheber- und Medienrecht, Band 2011/2, S. 447 ff.

40. Feindliche Brüder? Das Verhältnis von Justiz und Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft, in: UFITA 2012, S. 337 ff.

41. Von der Euro-Krise zur globalen Demokratie. Die europäische Staatsschuldenkrise als Katalysator für eine Weiterentwicklung der transnationalen Demokratie, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2012, S. 237 ff.

42. Privacy by Design – Der EU-Datenschutz als Modell moderner Gesetzgebung, in: Zeitschrift für Gesetzgebung 2013, S. 242 ff.

43. Privatisierungsbremsen in der Verfassung? Verfassungsrechtliche Aspekte von obligatorischen Volksentscheiden bei Privatisierungen und Unternehmensverkäufen des Staates, in: Landes- und Kommunalverwaltung 2013, S. 481 ff.

44. PKW-Maut für EU-Ausländer? Europarechtliche Grenzen und Gestaltungsspielräume einer Straßennutzungsabgabe für EU-Ausländer, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2014, S. 97 ff.

45. Das Recht auf Vergessenwerden – Ein neues Internet-Grundrecht im europäischen Recht, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2014, S. 825 ff.

46. Prekäre Balance: Rechtspolitische Überlegungen zum heiklen Verhältnis von Richtern und Gutachtern, in: Rechtswissenschaft 2/2014, S. 189 ff.

47. Zwei Welten? Big Data und Datenschutz. Entwicklungslinien des Datenschutzes in der digitalen Gesellschaft, in: UFITA 2015, S. 19 ff.

48. Fracking-Entscheidungen durch Expertenkommissionen? Verfassungsrechtliche Überlegungen zum Entscheidungsdesign im neuen Fracking-Regelungspaket, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2015, S. 1249 ff.

49. Big Data und Demokratie - Warum Demokratie ohne Datenschutz nicht funktioniert, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2015, S. 1282 ff.

50. Facebook-Demokratie? Überlegungen zur Demokratie im digitalen Zeitalter, in: UFITA 2015, S. 655 ff.

51. Das Ende der Anonymität. Wie Big Data das Datenschutzrecht verändert, in: Datenschutz und Datensicherheit 2016, 419 ff.

52. Privacy: A Matter of Democracy. Why democracy needs privacy and data protection, in: International Data Protection Law, 2016, Vol. 6/3, S. 222 ff.

53. Recht im luftleeren Raum? Warum eine Regelung der Vorratsdatenspeicherung so schwierig ist, in:Kommunikation & Recht, 2016, Beiheft, 35

54. Das Rating von Menschen, in: Kommunikation & Recht 2016, S. 637 ff.

 

Essays und journalistische Veröffentlichungen (Auswahl):

  1. Die Macht hat Vorrang, in: DIE ZEIT vom 25.06.1998.

  2. Dubioser Dolchstoß, in: DIE ZEIT vom 08.10.1998.

  3. Öffentliches Auftragsvergaberecht unterliegt jetzt EU-Recht, in: Handelsblatt Nr. 3 1999, S. 7.

  4. Das Machtzentrum liegt woanders, in: Das Parlament, Nr. 26, 25.6.1999,
    S. 13.

  5. Paul Heyse – Der vergessene Nobelpreisträger, in: Weimarer Beiträge 45 (1999), S. 317 ff.

  6. Parteispenden generell verbieten? in: Das Parlament, Nr. 52-53, 31.12.1999, S. 13.

  7. Europäisierung des deutschen Rechts, in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht, Heft 11/2000, S. I.

  8. Das Ende des Urheberrechts?, in: telepolis vom 4.4.2002.

  9. Multimedia statt Recht?, in: telepolis vom 10.12.2002.

  10.  Aufschwung aus der Amtsstube. Wie die öffentliche Hand als anspruchsvolle Kundin Innovationen und Wirtschaftswachstum in Berlin fördern kann, in: FHTW Berlin (Hrsg.): Impulse für die Region. 2006, S. 12 ff. (zus. mit Sandra Hildebrandt und Klaus Semlinger).

  11. Auf dem Weg zum Comic-Recht? Wie sich das Recht im Zeitalter der Bilder verändert, in: Legal Tribune Online 2010 ( www.lto.de).

  12. Die Öffentlichkeit als Richter? Wie die Medien die Gerichte beeinflussen - und was man dagegen tun kann, in: Legal Tribune Online 2010 ( www.lto.de).

  13. Die Staatsanwälte und der Fall Kachelmann - Die Kavallerie der Justiz, in: Legal Tribune Online 2010 (www.lto.de).

  14. Kachelmann-Prozess: Am Ende nur Verlierer, in: Legal Tribune Online 2011 (www.lto.de).

  15. Jugendstrafe für Torben P. : Der Täter bei YouTube und vor Gericht, in: Legal Tribune Online 2011 (www.lto.de)

  16. Klage gegen den Staatsvertrag. Das ZDF und die Politik, in: Legal Tribune Online 2010 (www.lto.de).

  17. Dieser Freispruch ist kein Schlussstrich, in: Sächsische Zeitung, 11./12. Juni 2011, S. 5.

  18. Steilvorlagen für den Boulevard, in: taz, 3. Juni 2011, S. 13.

  19. Neue Formen der Demokratie wagen, in: Handelsblatt Nr. 177, 12. September 2012, S. 8

  20. Keine Stilllegung systemrelevanter Kraftwerke: Die Energiewende wird teuer, in: Legal Tribune Online 2012 (www.lto.de).

  21. Facebook-Demokratie. Wie sich die Demokratie im Zeitalter der social media neu erfinden muss, in: telepolis, 3.3.2013 (http://www.heise.de/tp/artikel/38/38611/1.html).

  22. NSU-Verfahren: Ein bürokratisches Trauerspiel, in: Legal Tribune Online, 3.4.2013 (www.lto.de).

  23. Abschaltung unrentabler Kraftwerke: Notwehr der Energieversorger?, in: Legal Tribune Online, 27.1.2014 (www.lto.de)

  24. Stresstest für die Justiz, in: Handelsblatt, 5.3.2014, S. 27.

  25. Das Bundesverfassungsgericht und der Rundfunk: Machtprobe mit der Politik, in: Legal Tribune Online, 25.3.2014 (www.lto.)

  26. Wer kontrolliert das ZDF?, in: PUBLICUS. Der Online-Spiegel für das öffentliche Recht, 7.5.2014 (www.publicus-boorberg.de)

  27. Die Pkw-Maut zwischen Europarecht und Innenpolitik. Der Wahlkampf ist vorbei!, in: Legal Tribune Online, 4.8.2014 (www.lto.de)
  28. Tragödie oder Strafprozess? Wie das Edathy-Verfahren gelingen kann – oder eben nicht, in: Legal Tribune Online, 23.2.2015 (www.lto.de)
  29. "Ziegenficken" als Kunst? Böhmermann zwischen Strafrecht, Außenpolitik und Verfassung, in: Legal Tribune Online, 11.4.2016 (www.lto.de)
Webmasteria (sibyllukjye.kuuw1aennert@uol.4j2deq75xd) (Stand: 07.11.2019)